Als LKW-Fahrer auf Minijob-Basis arbeiten

Wir zeigen dir, was du bei einem Job als LKW-Fahrer auf Minijob-Basis beachten musst und welche Aufgaben du haben wirst. In unserer Jobbörse findest du die besten Stellenangebote als LKW-Fahrer auf Minijob-Basis (z. B. als Berufskraftfahrer für Speditionen).



Auf der Jobbörse JobMESH findest du die besten Minijobs als LKW-Fahrer und viele weitere Minijobs. Mit mehr als 1,9 Millionen Stellenanzeigen gehört JobMESH zu den führenden Portalen für die Jobsuche. Eine Suche. Alle Jobs.

LKW-Fahrer auf Minijob-Basis

LKW-Fahrer werden nahezu zu jeder Zeit und in jedem Bereich gesucht, in dem Güter transportiert werden müssen. Die Stellenangebote als LKW-Fahrer auf Minijob-Basis richten sich vor allem an Menschen ohne abgeschlossene Ausbildung oder an Personen in Festanstellung mit LKW-Führerschein, die sich am Wochenende etwas dazuzuverdienen möchten. Du kannst auch eine Ausbildung als Berufskraftfahrer absolvieren, wenn du als Festangestellter in diesem Beruf arbeiten möchtest. Aber auch als Quereinsteiger hast du gute Chancen auf einen Job als LKW-Fahrer.

Auf Jobsuche? In der Jobsuche findest du Stellenangebote aus allen Branchen, wie z. B. der Logistik, Gesundheitsbranche, Baugewerbe, Gebäudereinigung oder Jobs im Einzelhandel.

Aufgaben eines LKW-Fahrers auf Minijob-Basis

Fahrer auf Minijob-Basis haben in der Regel eine Hauptaufgabe: LKW fahren und dabei Güter jeglicher Art, wie Pakete, Möbel, Kleidung oder Lebensmittel hin- und her transportieren. 

Aufgaben eines LKW-Fahrers auf Minijob-Basis:

  • LKW fahren
  • Auf- und Abladen des LKWs
  • Gegenstände sicher transportieren und ans Ziel bringen
  • Kontakt mit Kunden vor Ort

Minijob als LKW-Fahrer: Das sind die Besonderheiten

Auf den Jobbörsen werden eher wenige Minijobs als LKW-Fahrer ausgeschrieben, denn LKW-Fahrer werden bevorzugt in Vollzeit oder Teilzeit angestellt, da ansonsten bei langen Fahrtstrecken deine maximale Verdienstgrenze schnell erreicht ist. Du musst für diesen Job in der Regel keine Vorkenntnisse oder andere Fähigkeiten mitbringen, außer einen LKW-Führerschein zu besitzen. Minijobber als LKW-Fahrer sollten zuverlässig und verantwortungsbewusst arbeiten und Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende und in Schichten mitbringen.

Es werden nur wenige Stellenangebote für LKW-Fahrer auf Minijob-Basis veröffentlicht. Bessere Chancen auf einen Nebenjob als Fahrer hast du zum Beispiel als Auslieferungsfahrer.

Was sind die Vorteile eines Minijobs als LKW-Fahrer?

Wenn du einem Minijob als LKW-Fahrer nachgehst, musst du weder Steuern noch Sozialversicherungsabgaben leisten. Das bedeutet, dass von deinem Gehalt am Ende des Monats keine Abzüge fällig werden. Ein Aushilfsjob als LKW-Fahrer ist auch dann lohnenswert, wenn du dein normales Gehalt aufbessern möchtest. Wenn du also einen LKW-Führerschein besitzt und hauptberuflich in einem anderen Bereich arbeitest, ist es immer eine Überlegung wert, am Wochenende einen Aushilfsjob als LKW-Fahrer (z. B. im Supermarkt, für die Warenanlieferung am Wochenende) anzunehmen.
Minijob als LKW-Fahrer: Das solltest du wissen.

Was sind die Nachteile eines Minijobs als LKW-Fahrer?

Als Minijobber bist du grundsätzlich nicht über deinen Arbeitgeber versichert. Du musst dich als LKW-Fahrer auf Minijob-Basis selbst um deine Krankenversicherung kümmern. Wenn du in einer Festanstellung oder Teilzeitanstellung bist und nebenher einen Job als LKW-Fahrer hast, musst du dir darüber keine Gedanken machen, dann bist du über deinen Hauptarbeitgeber versichert. Ein Aushilfsjob als LKW-Fahrer bietet außerdem wenige Aufstiegs- und Karrierechancen innerhalb eines Unternehmens. Eine Möglichkeit ist es jedoch, von einem Minijob auf eine Teilzeit oder Vollzeit-Stelle zu wechseln.
Mehr über den Minijob als LKW-Fahrer erfahren.