Hausmeister: Stellenangebote & Jobs

JobMESH gehört zu den führenden Portalen für die Jobsuche. Mehr als 1,9 Millionen Stellenanzeigen warten auf dich. Hier findest du die besten Stellenangebote & Jobs als Hausmeister in deiner Nähe.

178 Jobs gefundenSeite 1 von 16
Haustechniker / Hausmeister (m/w/d) in Vollzeit (Hausmeister/in)
a&o Hostels Holding GmbH & Co. KG
Hamburg, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Hausmeister:innen (m/w/d) - Aufzugswärtertätigkeit
STRABAG PROPERTY & FACILITY SERVICES GMBH
Hamburg, Deutschland
TeilzeitUnbefristet
Sachbearbeiter / Immobilienverwalter (m/w/d)
Werner Eisele Haus- und Grundstücksmakler GmbH
Hamburg, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Hausmeister:in (m/w/d)
STRABAG Property and Facility Services GmbH Karriere
Hamburg, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Hausmeister:innen (m/w/d) - Aufzugswärtertätigkeit
STRABAG PROPERTY & FACILITY SERVICES GMBH
Hamburg, Deutschland
TeilzeitUnbefristet
Facility-Manager (m/w/d)
Oellerking Gebäudereinigungsgesellschaft mbH
Hamburg, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Schulhausmeister (m/w/d) in Vollzeit gesucht (Hausmeister/in)
a&o Hostels Holding GmbH & Co. KG
Hamburg, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Werkstudent (d/m/w) für Support im Facility Management
thyssenkrupp
Hamburg, Deutschland
VollzeitMini-JobUnbefristet
Hausmeister*in an der Gretel-Bergmann-Schule
Freie und Hansestadt Hamburg: SBH | Schulbau Hamburg Karriere
Hamburg, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Hausmeister (w/m/d) in Hamburg
Apleona (Gegenbauer)
Hamburg, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Mobile:r Hausmeister:in (m/w/d)
STRABAG Property and Facility Services GmbH Karriere
Hamburg, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Hausmeister (m/w/d) - In 3 Minuten erfolgreich bewerben
DEKRA Arbeit GmbH
Hamburg, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Servicetechniker oder mobiler Hausmeister | Anlagenmechaniker | Elektriker | Mechatroniker (w/m/d)
Apleona Nordost GmbH Karriere
Hamburg, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Serviceteammitarbeiter:in als Hausmeister:in, Vorlesungs- und Wegewart:in
Universität Hamburg Karriere
Hamburg, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Hausbursche (m/w/d)
Hotel Wedina
Hamburg, Deutschland
TeilzeitUnbefristet

Stellenangebote als Hausmeister

Als Hausmeister trägst du die Verantwortung für die technische Funktionstüchtigkeit eines Gebäudes. Egal ob in privaten Wohnanlagen, in der Industrie oder im öffentlichen Dienst – Hausmeister haben alle Hände voll zu tun, wenn es darum geht, handwerkliche Dienste am Objekt durchzuführen. Voraussetzung für die Tätigkeit ist meist eine abgeschlossene Berufsausbildung, etwa zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik oder Anlagenmechaniker. Mit dem passenden Studium kannst du dich sogar zum Facility Manager qualifizieren und Aufgaben in der Gebäudeplanung und -steuerung wahrnehmen.

Stellenangebote als Hausmeister sind in der Regel als Vollzeit- und Teilzeitstellen ausgeschrieben. Gute Chancen haben Bewerber, die bereits Routine in ihrem Job entwickelt haben. Aber auch Berufseinsteigern stehen aufgrund des Fachkräftemangels im Handwerk viele Stellen offen.

Stellenbezeichnungen für Jobs als Hausmeister in der Jobbörse

  • Hausmeister (m/w/d)
  • Haustechniker (m/w/d)
  • Facility Manager (m/w/d)
  • Hauswart (m/w/d)
  • Technischer Hausmeister (m/w/d)
  • Objektbetreuer (m/w/d)

Facility Manager vs. Hausmeister

Immer öfter verwenden Unternehmen englische Begriffe für ihre Stellenbezeichnungen. Ist von einem Job als Facility Manager die Rede, solltest du unbedingt auf die Einstellungskriterien achten. In der Regel benötigst du für diese Position ein abgeschlossenes Studium oder zumindest eine Weiterbildung. Manchmal wird der Begriff aber auch synonym zur Tätigkeit eines Hausmeisters verwendet.

Was du als Hausmeister machst

Ein Hausmeister hat vielseitige Aufgaben. Die meisten Tätigkeiten finden im Gebäude selbst statt. Manchmal bist du auch der frischen Luft unterwegs, z. B. in Gärten oder Außenanlagen. Fehlen Arbeitsmaterialien, besorgst du diese im Baumarkt. Das machst du als Hausmeister:

  • Reparaturen durchführen: In Gebäuden geht öfters mal etwas kaputt. Als Hausmeister übernimmst du leichte Reparaturarbeiten, z. B. an Sanitäranlagen oder Heizungen.
  • Renovierarbeiten: Du besprichst mit der Hausverwaltung, inwiefern einzelne Stellen im Objekt renoviert werden müssen. Anschließend führst du die Arbeiten (z. B. Wände streichen, Schönheitsreparaturen) wie gewünscht aus.
  • Kontrollgänge im Gebäude: In regelmäßigen Abständen machst du Kontrollgänge im Gebäude, um so Fehler oder Störmeldungen zu erkennen. Außerdem überprüfst du, ob sich die Bewohner bzw. Besucher an die Hausordnung halten.
  • Reinigung und Mülltrennung: Als Hausmeister bist du ebenfalls dafür zuständig, Reinigungsarbeiten durchzuführen. Zudem trennst du den Müll und veranlasst dessen Entsorgung.
  • Kosten berechnen: Du notierst genau, welche Kosten für welche Tätigkeit anfallen und dokumentierst die geleisteten Arbeitsschritte.
  • Koordination von Fremdfirmen: Bei Bedarf beauftragst du Fremdhandwerker, z. B. für den Austausch oder die Montage von Anlagen. Du überprüfst jeden ihrer Arbeitsschritte und stehst ihnen bei Fragen oder Problemen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Was macht man eigentlich als Hausmeister? Hier erfährst du mehr über die Aufgaben und das Gehalt eines Hausmeisters.

Was du als Hausmeister bekommst

  • Ein ansprechendes Gehalt, teilweise Bezahlung nach Tarifvertrag
  • Zuschläge für Überstunden, Wechselschichten und Nachtschichten
  • Bis zu 30 Urlaubstage
  • Einen sicheren und abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit betrieblichen Zusatzleistungen (z. B. Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Firmenfahrzeug, betriebliche Altersvorsorge, Smartphone)
  • Einarbeitung durch erfahrenes Personal garantiert
  • Vielfältige Fort- und Weiterbildungs­möglichkeiten (z. B. zum Haustechniker / Hauswart oder Facility Manager)
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Interessante, vielseitige und herausfordernde Aufgaben
  • Ein Job mit Verantwortung, etwa in Bezug auf die technische Funktionsfähigkeit von Gebäuden

Es ist zu beachten, dass die verschiedenen Zusatzleistungen von Unternehmen zu Unternehmen variieren können. Außerdem kann es firmenspezifische Einschränkungen und Bedingungen geben, die du im Einstellungsprozess bedenken musst.

Was du als Hausmeister können solltest

Die konkreten Anforderungen an Hausmeister hängen vom Arbeitgeber ab. Manche Betriebe verlangen von dir eine abgeschlossene Berufsausbildung, andere stellen auch Quereinsteiger ein, die im Laufe ihrer Karriere relevante Erfahrung im handwerklich-technischen Bereich gesammelt haben. Mögliche Einstellungskriterien für Hausmeister lauten:

  • Abgeschlossene Ausbildung oder Umschulung in einem handwerklich-technischen Beruf mitbringen (z. B. zum Elektroniker oder Elektroanlagenmonteur)
  • Mehrjährige praktische Erfahrung ist von Vorteil
  • Gute Deutschkenntnisse und bestenfalls Fremdsprachenkenntnisse
  • Spaß und Professionalität im Umgang mit Menschen
  • Interesse an den Abläufen im Job als Hausmeister zeigen und diese mitgestalten
  • Bereitschaft zu Samstagsdiensten und Rufbereitschaft
  • Sorgfalt, Genauigkeit und eine gewissenhafte Arbeitsweise
  • Idealerweise abgeschlossene Weiterbildung im Bereich Facility Management mitbringen, auch Schulungen (z. B. zu Arbeitssicherheit oder Digitalisierung) sind von Vorteil

Job als Hausmeister: Das sind deine Aufstiegsmöglichkeiten

In einem Job als Hausmeister hast du zahlreiche Aufstiegsmöglichkeiten. Das liegt vor allem daran, dass die meisten Bewerber zuvor einen handwerklichen oder technischen Beruf gelernt haben. Demnach kannst du eine Reihe von Fort- und Weiterbildungen besuchen, die auch anderen Fachkräften offen stehen. Außerdem gibt es spezifische Qualifizierungen im Bereich Facility Management. Dazu gehören:

Auch diese Kurse kommen als Aufstiegsmöglichkeit für Hausmeister infrage:

  • Technikerkurse je nach Fachrichtung
  • Meisterkurse (z. B. zum/zur Installateur- und Heizungsbauermeister/in)
  • Betriebswirt/in nach HwO
  • AdA-Schein (Ausbildung der Ausbilder)

Fort- und Weiterbildungen können in der Regel nebenberuflich besucht werden. Hast du eine Qualifizierung erfolgreich abgeschlossen, übernimmst du häufig Aufgaben in der Verwaltung und Planung von Gebäuden. Diese Verantwortung geht mit einem höheren Gehalt und guten Karriereperspektiven einher. Ob du weiterhin als Hausmeister arbeitest, hängt von deinem Einsatzgebiet ab. Man kann z. B. auch als leitender Hausmeister in einem großen Gebäudekomplex arbeiten oder sich selbständig machen, etwa mit einem Hausmeisterservice.

Schulungen für Hausmeister als Alternative

Der Job als Hausmeister kann sehr fordernd sein. Mehrmonatige Fort- und Weiterbildungen sind daher nicht für jeden Bewerber eine Option. Die Alternative: Es gibt eine Reihe von Schulungen, die technischen Fachkräften und somit auch Hausmeistern offen stehen. Schulungen werden entweder vom Arbeitgeber selbst oder privaten Bildungsanbietern angeboten. Sie dauern je nach Thematik nur wenige Stunden, Tage oder Wochen und behandeln ein bestimmtes Fachgebiet.

In der modernen Arbeitswelt spielen die Industrie 4.0. und Digitalisierung eine tragende Rolle. So kannst dich unter anderem in den Themenbereichen Smart & Connected Living oder 3-D-Druck schulen lassen. Gern gesehen bei Arbeitgebern sind auch die klassischen Qualifizierungen, z. B. in den Bereichen Brandschutz, Wartung, Instandhaltung, Arbeitssicherheit, Steuerungstechnik und Gebäudereinigung.

Bewirb dich als Hausmeister

Arbeitgeber freuen sich auf deine Bewerbung unter Angabe deiner wöchentlichen Verfügbarkeit, Gehaltsvorstellungen und Arbeitserfahrung in der Haustechnik. Nutze dafür einfach das Online-Formular, das in der Stellenausschreibung meist vorhanden ist und reiche darüber bequem dein Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse ein. Ein Ansprechpartner vom Unternehmen wird sich anschließend bei dir melden, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Jobs als Hausmeister

Auf Jobsuche? In der Stellensuche findest du Stellenangebote für Hausmeister aus allen Branchen, wie z. B. Elektrotechnik, Maschinenbau, Transport, LogistikEinzelhandel oder Jobs im sozialen Bereich.

Der Job als Hausmeister zeichnet sich durch sein breites Einsatzfeld aus, das sowohl technisches Know-how als auch handwerkliches Geschick erfordert. Du musst körperlich fit sein und die Stelle optimal ausfüllen können. Arbeitgeber suchen vor allem nach Bewerbern, die über ausgezeichnete Fähigkeiten zur Planung, Überwachung und technischen Steuerung eines Gebäudes verfügen.

Jobs für Hausmeister werden größtenteils in Vollzeit ausgeschrieben. Man findet aber auch Stellenangebote in Teilzeit, seltener auf Minijob-Basis. Du bist Quereinsteiger und möchtest als Hausmeister arbeiten? Auch dann bieten sich dir unter Umständen spannende Einstiegschancen. Schwieriger wird es, wenn du bislang keine Ausbildung mitbringst oder nicht gut Deutsch sprichst.

Jobs als Hausmeister in Vollzeit

Die meisten Stellen als Hausmeister werden in Vollzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit zwischen 35 und 40 Stunden ausgeschrieben. Die genaue Arbeitszeit richtet sich nach Arbeitgeber, Branche und Tarif. Überstunden sind möglich, wenn es der Arbeitsaufwand erfordert. Meist musst du deine Arbeit nach den Betriebszeiten des jeweiligen Gebäudes richten (Ausnahme: Wohngebäude). Im Öffentlichen Dienst beispielsweise übernehmen Hausmeister häufig Bereitschaftszeiten, z. B. in Schulen. Teilweise ergibt sich daraus sogar die Verpflichtung, am Arbeitsort zu wohnen, um jederzeit einsatzfähig zu sein.

Als Hausmeister in Vollzeit musst du mit einer hohen Arbeitsbelastung (z. B. durch die Tätigkeit im Stehen oder in gebückter Haltung) rechnen. Dafür verdienst du mehr als deine Kollegen in Teilzeit und kannst dich auf spannende Karriereperspektiven freuen. Außerdem bist du fest in den Betrieb eingebunden und erfährst dementsprechend eine hohe Wertschätzung.



Jobs als Hausmeister in Teilzeit

Manchmal werden Stellenangebote für Hausmeister auch in Teilzeit auf den Jobbörsen inseriert. Sie richten sich an Bewerber, die als Angestellter mit reduzierter Stundenzahl arbeiten wollen. Du kannst mit ca. 20 bis 30 Wochenstunden rechnen. Als Hausmeister in Teilzeit tätig zu sein bietet einige Vorteile. Die flexiblen Arbeitszeiten ermöglichen es, andere Pflichten zu erfüllen und Familie und Beruf besser in Einklang zu bringen. Andererseits kann das geringere Einkommen und weniger Chancen auf Aufstiegspositionen auch Nachteile mit sich ziehen. Trotzdem bietet das Arbeitszeitmodell Teilzeit vielen Menschen die Möglichkeit, eine gute Work-Life Balance einzuhalten.

Es gibt immer wieder Jobangebote für Hausmeister bzw. Haustechniker in Teilzeit. Wer nur vorübergehend in Teilzeit arbeiten möchte, sollte eine Brückenteilzeit vereinbaren. Nur dann ist garantiert, dass man später wieder in Vollzeit arbeiten kann.



Jobs als Hausmeister auf Minijob-Basis

In einigen Fällen suchen Arbeitgeber auch nach Hausmeistern auf Minijob-Basis, die das Team bei täglichen Arbeiten unterstützen. Minijobs werden beispielsweise von Hausmeisterdiensten oder Betrieben in der Gebäudetechnik ausgeschrieben. Oftmals übernimmst du als Minijobber leichtere Aufgaben, z. B. kleine Reparaturen oder die Objektreinigung. Ob für den Minijob als Hausmeister eine Ausbildung erforderlich ist, erfährst du in der jeweiligen Stellenbeschreibung.



Hausmeister Jobs für Quereinsteiger

Einige Stellenangebote im Facility-Bereich richten sich gezielt an Quereinsteiger, die ursprünglich in einem anderen handwerklichen oder technischen Beruf gearbeitet haben. Quereinsteiger werden von erfahrenen Handwerkerkollegen und sonstigem Personal (z. B. Schulleitern) angeleitet. Eine der größten Herausforderungen stellt das Aufholen der berufsbezogenen Kenntnisse und Fertigkeiten dar. Für Mitarbeiter, die zuvor in einem Handwerksbetrieb oder größerem Unternehmen gearbeitet haben, kann es eine Umgewöhnung sein, als Hausmeister von nun an selbstständig und eigenverantwortlich im Einsatz zu sein, insbesondere als Alleinverantwortlicher für die technische Betreuung des Objekts. Überlege dir daher gut, ob diese Option für dich infrage kommt.

Wenn du nicht über die erforderlichen Kenntnisse in der Haustechnik verfügst, kannst du eine fachliche Weiterbildung absolvieren. In bestimmten Fällen werden Quereinsteiger dabei vom Unternehmen oder auch von der Arbeitsagentur finanziell gefördert.



Hausmeister Jobs ohne Ausbildung

Ohne Ausbildung kann es schwierig sein, einen Job als Hausmeister zu finden. Viele Arbeitgeber wollen sichergehen, dass du die für den Job erforderlichen Fähigkeiten beherrscht. Diese Kenntnisse und Fertigkeiten bescheinigt am besten eine Ausbildung, etwa zum Elektroniker oder Anlagenmechaniker SHK. Um dennoch eine Karriere als Hausmeister ohne Ausbildung zu beginnen, musst du in der Regel mehrere Jahre Berufserfahrung in der Haustechnik nachweisen können und zusätzliche Kompetenzen besitzen, z. B. in den Bereichen Brandschutz oder Qualitätsmanagement. 



Hausmeister Jobs ohne Deutschkenntnisse

Als Hausmeister musst du dich problemlos mit Kollegen und Hausbewohnern/-besuchern verständigen können. Daher setzen die meisten Arbeitgeber sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift voraus, die du zum Beispiel durch ein Sprachzertifikat (C1) nachweisen kannst. Ebenfalls erhöhen Fremdsprachenkenntnisse, etwa in Englisch, deine Jobchancen. Grundsätzlich gilt: Je höher deine Verantwortung für das zu betreuende Projekt ausfällt, desto besser solltest du Deutsch sprechen können. Schulhausmeister beispielsweise stehen tagtäglich mit Lieferanten, Schülern und dem Lehrerkollegium in Kontakt. Ihr Deutsch sollte fehlerfrei sein, um Missverständnisse zu vermeiden.



Beliebte Suchanfragen nach Jobs als Hausmeister in der Nähe

Welche Stellenangebote als Hausmeister gibt es?

Ein Hausmeister kann für viele verschiedene Arbeitgeber tätig sein. Dazu zählen Hausmeisterdienste, öffentliche Einrichtungen und Unternehmen in den Bereichen Elektrotechnik oder Maschinenbau. Die meisten Stellenangebote werden in Vollzeit ausgeschrieben. Auch eine Teilzeitanstellung oder ein Hausmeister-Minijob sind bei einigen Arbeitgebern möglich. Da sich die Tätigkeiten eines Hausmeisters um die Betreuung von Gebäuden drehen, hat man besonders in städtischen Gebieten und Ballungszentren gute Chancen auf eine Anstellung. Aber auch auf dem Land ergeben sich Möglichkeiten, etwa bei Schulen oder Kindergärten. Zudem sind in einem Job als Hausmeister Bereitschaftsdienste oder Rufbereitschaft, Schichtdienste, Überstunden und Aufträge bei unterschiedlichen Kunden keine Seltenheit.

Was muss man als Hausmeister können?

Als Hausmeister muss man handwerklich begabt sein und gerne technische Probleme lösen. Oft ist man ein Allrounder, der viele verschiedene Tätigkeiten ausführen kann. Man sollte reparieren, installieren, montieren und warten können und bei Bedarf Fremdfirmen beauftragen. Außerdem muss man durchsetzungsfähig sein. Ein Hausmeister hat die Aufgabe, für Sicherheit und Ordnung im Gebäudekomplex zu sorgen. Hält sich jemand nicht an die Vorschriften, weist man als Hausmeister die Person darauf hin. Man kümmert sich darüber hinaus auch um die Mülltrennung, Winterdienste und die Kommunikation mit der Hausverwaltung. Manchmal muss man in diesem Job Tag und Nacht einsatzfähig sein – auch am Wochenende. Daher leben einige Hausmeister unmittelbar an ihrem Einsatzort und übernehmen dort Bereitschaftsdienste (z. B. an Schulen).