Immobilienmakler: Stellenangebote & Jobs

Willkommen auf JobMESH, einem der führenden Portale für deine Jobsuche. Mehr als 1,9 Millionen Stellenanzeigen warten hier auf dich. Wir zeigen dir die besten Stellenangebote & Immobilienmakler Jobs direkt in deiner Nähe.

26 Jobs gefundenSeite 1 von 3
Immobilienmakler / Immobilienberater (m/w/d)
DAHLER & COMPANY Frankfurt GmbH & Co. KG
Frankfurt am Main, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Duales Studium Immobilienwirtschaft (B.A.) am Campus oder online
IU Internationale Hochschule
Frankfurt am Main, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Selbstständiger Immobilienmakler (m/w/d) Chance für Quereinsteiger und Profis
Evernest GmbH
Frankfurt am Main, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Selbstständiger Immobilienmakler (M/W/D)
ILTIGER Immobilien Inh. Hüseyin Iltiger
Frankfurt am Main, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Duales Studium Business IT Consulting B. Sc. mit VON POLL FINANCE
accadis Hochschule
60313 Frankfurt am Main
VollzeitUnbefristet
Immobilienmakler / Immobilienberater (m/w/d)
DAHLER & COMPANY Frankfurt GmbH & Co. KG
60323 Frankfurt am Main
VollzeitUnbefristet
Immobilienmakler / -berater als freier Handelsvertreter (m/w/d)
GARANT Immobilien
Hanau, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Geschäftsführender Gesellschafter für M&A (50% Partner) / Unternehmerpersönlichkeit gesucht at [...]
JOIN Solutions AG
61169 Friedberg (Hessen)
VollzeitUnbefristet
Immobilienberater/Immobilienmakler (m/w/d) (Immobilienmakler/in)
Flemmer Immobilien
Deutschland
VollzeitUnbefristet
Geschäftsführer (m/w/d) als Lizenzpartner im Immobilien Sektor
Evernest
Deutschland
VollzeitUnbefristet
Immobilienmakler / Immobilienberater (m/w/d) Home Office
Flemmer Immobilien
Deutschland
VollzeitHome-OfficeUnbefristet
Geschäftsführer (m/w/d) als Lizenzpartner im Immobilien Sektor
Evernest
Deutschland
VollzeitUnbefristet
Immobilienmakler in / Immobilienberater in
Flemmer Immobilien
Deutschland
VollzeitUnbefristet
Geschäftsführer (m/w/d) als Lizenzpartner im Immobilien Sektor
Evernest
Deutschland
VollzeitUnbefristet
Quereinsteiger als Immobilienmakler (m/w/d) auf selbständiger Basis
Evernest GmbH
Frankfurt am Main, Deutschland
VollzeitUnbefristet

Stellenangebote als Immobilienmakler

Als Immobilienmakler bist du Experte für das Thema Immobilien. Eine wichtige Rolle spielt die Vermittlung von Gebäuden oder Grundstücken zwischen Käufer und Verkäufer. Dazu gehören unter anderem Tätigkeiten wie ausführliche Beratungsgespräche mit Interessenten, die Erstellung von Exposés und Unterstützung bei der Abwicklung des Kaufvertrags. Auch die regelmäßige Marktanalyse ist Teil des Jobs, z. B. um den aktuellen Wert einer Immobilie zu berechnen.

Stellenangebote für Immobilienmakler werden von verschiedenen Arbeitgebern in der Wohnungs- und Immobilienbranche ausgeschrieben. Dazu gehören Maklerbüros, Wohnungsbaugesellschaften, Online-Portale für den Immobilienverkauf und Bauträger. Du kannst sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit in diesem Job arbeiten. Zudem musst du dich entscheiden, ob du lieber als angestellter oder selbständiger Immobilienmakler tätig sein willst. Selbstständige Immobilienmakler tragen die volle Verantwortung für ihre Arbeit, erhalten dafür aber die volle Maklerprovision. Wer dieses Risiko nicht eingehen möchte, kann sich bei Unternehmen, Agenturen und Maklerbüros um eine Festanstellung bewerben.

Stellenbezeichnungen für Jobs als Immobilienmakler in der Jobbörse

  • Immobilienmakler (m/w/d)
  • Hausverkäufer (m/w/d)
  • Immobilienberater (m/w/d)
  • Immobilienfachmann (m/w/d)
  • Immobilienverwalter (m/w/d)
  • Real Estate Agent (m/w/d)
  • Verkaufsleiter Immobilien (m/w/d)

Du interessierst dich für einen anderen Beruf im kaufmännischen Bereich? Bei JobMESH findest du eine große Auswahl an kaufmännischen Jobs in deiner Nähe.

Ausbildung vs. Studium: Wie werde ich Immobilienmakler?

Wer Immobilienmakler werden will, muss einige Dinge beachten. Formal wird für die Tätigkeit keine bestimmte Ausbildung vorausgesetzt. Dennoch ist fundiertes Fachwissen in der Wohnungs- und Immobilienbranche wichtig, um im Gespräch mit Kunden kompetent und verkaufsstark aufzutreten. Dieses Wissen erlangst du entweder über eine kaufmännische Ausbildung oder ein Studium.

Einen guten Einstieg in die Immobilienbranche liefert die Ausbildung zum/zur Immobilienfachmann/-frau. Sie ist dual aufgebaut und dauert in der Regel 3 Jahre. Immobilienkaufleute gelten als Allrounder auf dem Wohnungsmarkt. Das bedeutet, dass sie nicht nur Immobilien vermitteln, sondern auch Aufgaben in der Planung und Verwaltung von Gebäuden wahrnehmen. Jobanwärter mit (Fach-)Hochschulreife können alternativ einen akademischen Bildungsweg einschlagen. Ein Studium (z. B. Immobilienmanagement) öffnet dir viele berufliche Türen, etwa bei Immobilienverwaltungen und -fonds oder im öffentlichen Sektor.

Im Anschluss an den jeweiligen Bildungsweg kann man sich als Immobilienmakler bewerben oder sich selbstständig machen. Einige Bewerber schaffen es, ganz ohne Ausbildung oder Studium Karriere als Immobilienmakler zu machen. Sie haben meist eine Kurzausbildung oder Weiterbildung besucht und sind Verkaufstalente, die nach einer neuen beruflichen Herausforderung suchen.

Was du als Immobilienmakler machst

Als Immobilienmakler kümmerst du dich darum, dass eine Immobilie auf dem Markt die entsprechende Aufmerksam für einen Verkauf bekommt. Du unterstützt Unternehmen und Privatpersonen bei der erfolgreichen Immobiliensuche und stehst ihnen als Ansprechpartner zur Seite. Das machst du als Immobilienmakler:

  • Beratungsgespräche führen: Kommen Interessenten mit einem Gesuch oder einem Verkaufsobjekt zu dir, berätst du sie zu rechtlichen Themen und sprichst das weitere Vorgehen mit ihnen ab. Natürlich gibst du deinen Kunden regelmäßig Feedback zum aktuellen Vermittlungsstand.
  • Marktanalysen durchführen: Du prüfst, wie hoch der Wert eines Objekts ausfällt. Dafür analysierst du den Immobilienmarkt in deiner Region, potentielle Zielgruppen und den Zustand der jeweiligen Immobilie.
  • Unterlagen bereitstellen: Als Immobilienmakler hast du die wichtige Aufgabe, Exposés und Fotos von der Immobilie dort zu platzieren, wo Interessenten auf das Objekt aufmerksam werden (z. B. in Online-Portalen). Überzeugen deine Unterlagen nicht, wird es schwierig, zeitnah einen passenden Käufer bzw. Verkäufer zu finden.
  • Besichtigungstermine organisieren: Im nächsten Schritt triffst du eine Vorauswahl an Bewerbern, kontaktierst die Interessenten und lädst sie zu einem Besichtigungstermin ein.
  • Vertragsverhandlungen leiten: Passen ein Käufer und ein Verkäufer (oder alternativ: ein Mieter und ein Vermieter) zueinander, überwachst du die Vertragsverhandlungen und kümmerst dich um relevante Angelegenheiten, z. B. einen Termin beim Notar. Auch bei der Objektübergabe bist du anwesend und schließt so deinen Auftrag ab.

Was du als Immobilienmakler bekommst

Der Job des Immobilienmaklers ist gut bezahlt und bietet zahlreiche Zusatzleistungen. Beachte jedoch, dass diese Zusatzleistungen von Arbeitgeber zu Arbeitgeber variieren und teils nur dann gelten, wenn du nicht selbstständig tätig bist. Das bekommst du als Immobilienmakler:

  • Ein attraktives Gehalt, teilweise Bezahlung nach Tarifvertrag
  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag
  • Bis zu 30 Urlaubstage
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, im Home-Office zu arbeiten
  • Die Möglichkeit, an verschiedenen Fortbildungen und internen Weiterbildungsmöglichkeiten teilzunehmen (z. B. zum Betriebswirt für Immobilien)
  • Viel Raum für die persönliche Entwicklung, etwa in Bezug auf deine Sales Skills 
  • Anspruchsvolle Tätigkeiten an einem modernen Arbeitsplatz im Büro
  • Gute Arbeitsatmosphäre und ein freundliches Team
  • Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Weitere Zusatzleistungen, z. B. Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Gesundheitsleistungen, Mitarbeiterrabatte, ergonomisch eingerichteter Arbeitsplatz, kostenloses Obst und Getränke, kostenlose Mitarbeiterparkplätze und Kaffeebar

Was du als Immobilienmakler können solltest

Neben einer kaufmännischen Ausbildung, einem Studium oder einer Weiterbildung gibt es für Immobilienmakler einige rechtliche Vorgaben. Hinzu kommen persönliche Fähigkeiten, die dir im Bewerbungsprozess helfen. Das solltest du als Immobilienmakler mitbringen:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Immobilienfachmann/-frau (oder vergleichbar) oder abgeschlossenes Studium (z. B. Immobilienwirtschaft, Immobilienmanagement) oder mehrjährige Berufserfahrung auf dem Wohnungs- und Immobilienmarkt
  • Fließende Deutschkenntnisse
  • Idealerweise Fremdsprachkenntnisse
  • Maklererlaubnis nach § 34c GewO und Gewerbeschein (als selbstständiger Immobilienmakler)
  • Einwandfreie mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • Interesse an den Abläufen im Maklerbüro oder Unternehmen zeigen und diese aktiv mitgestalten
  • Spaß am Verkauf und Verhandlungsgeschick
  • Strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Ein sicheres und selbstbewusstes Auftreten (Kommunikationstalent)
  • Kenntnisse in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Verwaltung
  • Hohe EDV-Affinität
  • Führerschein der Klasse B
  • Selbstmotivation, Verschwiegenheit und Teamfähigkeit

Bewirb dich als Immobilienmakler

Der Job als Immobilienmakler ist besonders für Bewerber geeignet, die über fundierte Branchen- und Marktkenntnisse verfügen. Darüber hinaus werden ein ausgeprägtes Verkaufstalent und Kundenorientierung vorausgesetzt. Du solltest wissen, wie du dich als Makler und dein Immobilienportfolio wirksam verkaufst und dich in den Bereichen Marketing & Vertrieb auskennen.

Arbeitgeber freuen sich auf deine Bewerbung unter Angabe deiner Verfügbarkeit und Gehaltsvorstellungen. Nutze dafür einfach das Online-Formular auf der Website und reiche darüber dein Anschreiben, deinen Lebenslauf und deine Zeugnisse ein. Ein Ansprechpartner vom Unternehmen wird sich nach Sichtung deiner Unterlagen bei dir melden und das weitere Vorgehen besprechen.

Als Immobilienmakler in deiner Region bewerben: Beliebte Arbeitgeber

Immobilienmakler finden vielerorts einen Job. Deutschlandweit gibt es einige große Arbeitgeber, die Stellenangebote im Immobilienbereich ausschreiben, teilweise im Franchise-System. Dazu gehören:

Jobs als Immobilienmakler

Auf Jobsuche? In der Jobbörse von JobMESH findest du spannende Stellenangebote in vielen unterschiedlichen Bereichen – zum Beispiel im kaufmännischen Sektor, im Handwerk, im Vertrieb oder in einem Job mit Kindern.

Ein Job als Immobilienmakler wird in der Regel in Vollzeit oder Teilzeit besetzt. Viele Immobilienmakler sind zudem selbstständig tätig, z. B. mit eigenem Maklerbüro oder als Franchisenehmer. Ideale Einstiegschancen hat man, wenn man bereits Erfahrung im Immobilienvertrieb mitbringt. Doch auch Quereinsteiger können sich bewerben, wenn sie eine erhöhte Lern- und Einsatzbereitschaft vorweisen. Die konkreten Anforderungen an Bewerber sind unterschiedlich und hängen von den Bedürfnissen des Arbeitgebers ab.

Jobs als Immobilienmakler in Vollzeit

Die meisten Jobs als angestellter Immobilienmakler werden in Vollzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit zwischen 35 und 40 Stunden ausgeschrieben. Arbeitsbeginn ist in Vollzeit meist zwischen 7:30 und 9:00 morgens, je nach Arbeitsaufwand und Terminkalender. Eine Anstellung als Immobilienmakler in Vollzeit hat den Vorteil, dass man länger für Kunden erreichbar ist und mehr Aufgaben übernehmen kann. Ebenso wird ein höheres Gehalt geboten. Allerdings steigt im Arbeitszeitmodell Vollzeit auch deine Arbeitsbelastung. Zudem musst du auch nach Feierabend für deine Kunden erreichbar sein, wenn dieses Vorgehen so mit dem Arbeitgeber abgesprochen ist.

Die Tätigkeit im Home-Office kann für Immobilienmakler in Vollzeit eine gute Option darstellen. Verwaltende Tätigkeiten können meist problemlos von zu Hause aus ausgeführt werden. Für persönliche Kundengespräche oder Wohnungsbesichtigungen musst du allerdings vor Ort präsent sein.



Jobs als Immobilienmakler in Teilzeit

Einige Unternehmen suchen in ihren Stellenangeboten nach Immobilienmaklern in Teilzeit oder Vollzeit. Der Wochenaufwand in Teilzeit beläuft sich auf ca. 15 bis 30 Arbeitsstunden, je nach Arbeitsvertrag. Wer nach einer flexiblen Arbeitszeit sucht, für den könnte eine Teilzeitstelle in der Maklerei interessant sein. Möchte man jedoch nur vorübergehend in Teilzeit arbeiten und später dann wieder auf Vollzeit wechseln, dann sollte man vertraglich eine Brückenteilzeit festhalten. Diese Vereinbarung ermöglicht es z. B. Mitarbeitern in Elternzeit, nach einer bestimmten Zeit garantiert wieder in Vollzeit zurückzukehren.



Minijobs in der Immobilienbranche

Als Immobilienmakler kannst du in der Regel nicht auf Minijob-Basis arbeiten. Einige wenige Arbeitgeber ermöglichen diese Option dann, wenn man nebenberuflich eine Fort- oder Weiterbildung oder ein Studium absolviert. Bessere Chancen auf einen Minijob in der Immobilienbranche hast du z. B. als Buchhalter, Assistenz der Geschäftsführung oder Hausmeister. Manchmal haben Arbeitgeber einen hohen Bedarf an Mitarbeitern und entscheiden sich, Studenten als Aushilfen einzustellen, etwa für die Durchführung von Wohnungsbesichtigungen oder leichtere organisatorische Aufgaben im Büro (z. B. Exposés Korrektur lesen, Anrufe tätigen). Du bist auf der Suche nach einem Aushilfsjob? Dann schaue dir die aktuellen Stellenangebote für Aushilfen auf JobMESH an.



Jobs als Immobilienmakler für Quereinsteiger

Der Quereinstieg in den Job des Immobilienmaklers erfordert ein hohes Maß an Engagement und einiges an Vorarbeit. Du musst den regionalen Immobilienmarkt und deine Zielgruppe in- und auswendig kennen. Mit einigen Jahren Berufserfahrung hast du als Quereinsteiger viele Möglichkeiten, dein Gehalt durch Zusatzqualifikationen aufzubessern. Außerdem findest du mit der Zeit wahrscheinlich eine für dich passende Nische und baust dir so einen Expertenstatus auf (z. B. mit Wohnungen für Studenten oder Senioren).

Hast du in der Jobbörse einen Arbeitgeber gefunden, der Immobilienmakler-Jobs für Quereinsteiger ausschreibt, dann solltest du auf sein Angebot achten. Viele Unternehmen bieten spezielle Schulungen für Quereinsteiger an. Diese bestehen meist aus Fort- und Weiterbildungen für Immobilienmakler sowie Coachings zur Persönlichkeitsentwicklung. Mit dem passenden Angebot bist du so auch als Quereinsteiger den Herausforderungen auf dem Immobilienmarkt gewachsen.



Jobs als Immobilienmakler ohne kaufmännische Ausbildung

Grundsätzlich kannst du auch ohne kaufmännische Ausbildung oder ohne Studienabschluss als Immobilienmakler arbeiten. Unternehmen bevorzugen jedoch in der Regel Bewerber, die Berufserfahrung in der Branche oder in einem anderen Unternehmen (z. B. im Vertrieb oder Marketing) mitbringen. Anders sieht es bei selbständigen Immobilienmaklern aus: Um die Tätigkeit auszuüben, benötigst du theoretisch nur die Maklererlaubnis nach § 34c Gewerbeordnung und einen Gewerbeschein. Es ist dennoch ratsam, einen anerkannten Abschluss nachzuholen, etwa über die IHK-Kurzausbildung zum Immobilienmakler. Mit einer Ausbildung kannst du deine fachliche Expertise nachweisen, sollten Kunden sich danach erkundigen.



Jobs als Immobilienmakler ohne Sprache

Es ist sehr schwierig bis unmöglich, als Immobilienmakler ohne Deutschkenntnisse zu arbeiten. Die meisten Arbeitgeber erwarten fließende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, mindestens Sprachkenntnisse auf dem Niveau C1 (manchmal B2) werden vorausgesetzt. Mangelnde Deutschkenntnisse erschweren den Informationsaustausch mit Käufern, Verkäufern, Mietern und Vermietern. Hinzu kommt, dass du auch mit anderen Stellen kommunizieren musst, z. B. mit Ämtern oder Notaren. Du solltest dein Deutsch daher unbedingt auffrischen, bevor du dich als Immobilienmakler bewirbst. Weitere Fremdsprachenkenntnisse sind in der Kommunikation mit internationalen Kunden von Vorteil. 



Beliebte Suchanfragen nach Jobs als Immobilienmakler in der Nähe

Welche Stellenangebote als Immobilienmakler gibt es?

Stellenangebote als Immobilienmakler werden in Vollzeit oder Teilzeit ausgeschrieben. Zu den beliebtesten Arbeitgebern gehören Maklerbüros, Wohnungsbaugesellschaften und Bauträger. Viele Immobilienmakler sind selbstständig tätig. Sie besitzen ein eigenes Maklerbüro oder arbeiten mit einer bestehende Marke als Franchisenehmer. Unabhängig davon, ob man angestellt oder selbstständig arbeitet, eignet sich der Beruf auch für Quereinsteiger. Als Quereinsteiger in der Wohnungs- und Immobilienbranche sollte man den Markt genau kennen und Verkaufstalent mitbringen. Auch wenn die Nachfrage nach geeignetem Fachpersonal regional schwankt, sind die Einstiegsmöglichkeiten für Immobilienmakler grundsätzlich gut.

Was muss man als Immobilienmakler können?

Als Immobilienmakler ist es wichtig, sich auf dem Wohnungsmarkt in seiner Region bestens auszukennen. Die fachlichen Voraussetzungen für den Job erwirbt man entweder über eine Ausbildung, ein Studium oder eine Weiterbildung. Wer selbstständig tätig ist, benötigt zudem die Maklererlaubnis nach § 34c GewO. Immobilienmakler müssen kommunikationsstark, zuverlässig und diszipliniert sein und eine sichere Ausstrahlung an den Tag legen. Im Gespräch mit Kunden sind Geduld und Überzeugungskraft gefragt, bei Konflikten zwischen Parteien muss man zielgerichtet vermitteln können. Zudem braucht man eine gewisse IT-Affinität und einen sicheren Umgang mit wichtiger Computersoftware wie MS Office.