Kassierer: Beruf & Jobs

Auf der Jobbörse JobMESH zeigen wir dir, welche Jobs als Kassierer es gibt, welche Aufgaben dich erwarten und welches Gehalt du in diesem Beruf erwarten kannst. In unserer Jobbörse findest du die besten Stellenangebote an der Kasse im Einzelhandel (z. B. im Supermarkt).



Auf JobMESH findest du sowohl aktuelle Jobs an der Kasse als auch viele weitere Stellenangebote im Einzelhandel. Mit mehr als 1,9 Millionen Stellenanzeigen gehört JobMESH zu den führenden Portalen für die Jobsuche. Eine Suche. Alle Jobs.

Jobs als Kassierer

Es gibt keine klassische Ausbildung zum Kassierer. Stattdessen haben viele Bewerber auf einen Job als Kassierer eine zweijährige Ausbildung zum Verkäufer abgeschlossen. Aber auch ohne Ausbildung oder ohne Schulabschluss sind die Chancen auf einen Job an der Kasse groß. Voraussetzungen sind ein freundliches Auftreten, grundlegende EDV-Kenntnisse zur Bedienung der Kasse und ihrer Funktionen sowie Bereitschaft auch am Wochenende zu arbeiten.

Als Kassierer arbeitest du vor allem im Einzelhandel und dort vor allem im Supermarkt, im Drogerie- oder Haushaltswarenmarkt oder im Bereich Baubedarf, Elektro oder Textileinzelhandel. Sowohl als Minijob, in Teilzeit oder in Vollzeit werden viele freie Stellen von Arbeitgebern in den gängigen Jobportalen oder Zeitungen inseriert.

Auf Jobsuche? In der Jobsuche findest du Stellenangebote aus allen Branchen, wie z. B. der LogistikGesundheitsbrancheBaugewerbeGebäudereinigung und weitere Stellenangebote im Einzelhandel.

Das macht ein Kassierer

Wenn dein Beruf Kassierer ist, dann bist du dafür zuständig, Einkäufe von Kunden abzukassieren. Kassiertätigkeiten, Reklamationen, Umtäusche und tägliche Kassenabrechnungen gehören zu deinen Aufgaben.

Aufgaben eines Kassierers:

  • Abkassieren von Waren, Kassiertätigkeiten
  • Wechselgeld korrekt herausgeben
  • Umtäusche und Reklamationen durchführen
  • Rückfragen von Kunden zu Preisen und Produktpalette/Angeboten klären
  • Kassenabrechnungen durchführen

Das sollte ein Kassierer können

Ein Kassierer sollte gerne mit Menschen zusammenarbeiten und sorgfältig arbeiten können. Auch bei einer hohen Kundenfrequenz in der Filiale müssen Waren konzentriert abkassiert werden und Wechselgeld richtig herausgegeben werden.

Eine abgeschlossene Ausbildung zum Verkäufer oder in einem anderen Bereich sind nicht unbedingt erforderlich, Berufserfahrung wird gerne gesehen, aber ist ebenfalls kein Muss. Die meisten Arbeitgeber geben auch Bewerbern ohne Ausbildung die Chance auf einen Job als Kassierer. Ein Führerschein ist bei einem Job an der Kasse in der Regel nicht notwendig, da du an einem festen Unternehmensstandort, z. B. in einer Einzelhandelsfiliale, arbeitest. Auch Quereinsteiger, die zuvor in einem anderen Bereich gearbeitet und eventuell eine Ausbildung abgeschlossen haben und sich später für den Einzelhandel entscheiden, bekommen von den meisten Arbeitgebern eine faire Chance. Du erhältst eine umfangreiche Einarbeitung bei Arbeitsbeginn, bei der du alles lernst, was du für einen Job an der Kasse wissen musst.

Das verdient ein Kassierer

Kassierer mit einer abgeschlossenen Ausbildung als Verkäufer/in (als Kassierer gibt es keine anerkannte Berufsausbildung) verdienen bei einer Vollzeitanstellung und nach abgeschlossener Ausbildung im ersten Berufsjahr ca. 2000 Euro brutto mit Tarifvertrag. Bei Unternehmen ohne Tarifvertrag kann das ein bisschen weniger sein (bis zu ca. 200 Euro monatlich). Davon müssen noch Steuern gezahlt werden, weshalb das Nettogehalt bei ca. 1500 – 1800 Euro liegt. Das Gehalt steigert sich mit wachsender Berufserfahrung. In den meisten Jobs als Kassierer orientiert sich das Gehalt am gültigen Tarifvertrag für Verkäufer.

Diese Unternehmen suchen Kassierer

In nahezu allen Branchen des Einzel- aber auch Großhandels werden Kassierer gesucht. Im Lebensmitteleinzelhandel (z. B. ALDI, Lidl, Edeka, Netto, REWE, PENNY) werden besonders viele freie Stellen für Kassierer vergeben. Auch im Bereich Baubedarf (z. B. Hagebau, OBI, Bauhaus) oder im Haushaltswaren- und Drogeriemarkt (z. B. Rossmann, dm) finden Kassierer auf der Suche nach einer Anstellung den passenden Job.

Diese Unternehmen suchen Kassierer:

  • Kassierer/in im Supermarkt
  • Kassierer/in im Lebensmitteleinzelhandel
  • Kassierer/in in der Drogerie
  • Kassierer/in im Drogeriemarkt
  • Kassierer/in im Haushaltswarengeschäft
  • Kassierer/in im Textileinzelhandel
  • Kassierer/in für Garten- und Outdoor-Artikel

Einstiegschancen als Kassierer

Quereinsteiger oder Menschen ohne Ausbildung haben ideale Chancen, als Kassierer zu arbeiten. Denn ohne Mitarbeiter an den Kassen könnten keine Einkäufe im stationären Einzelhandel mehr getätigt werden (wenn wir nicht auf computerbasierte Technik zurückgreifen würden). Die Besetzung von Jobs an der Kasse als Minijob, in Teilzeit oder in Vollzeit hat für Einzelhändler höchste Priorität.

Aufstiegschancen als Kassierer

Als Kassierer ohne Ausbildung kannst du dich mit Ehrgeiz und Engagement zum Verkäufer hocharbeiten. Dann bist du nicht mehr ausschließlich für Kassiertätigkeiten, sondern auch für die direkte Kundenberatung zuständig. Mit abgeschlossener Ausbildung im Verkauf kannst du auf Wunsch direkt in diesem Bereich beginnen. Wenn du im Anschluss eine Weiterbildung zum Kaufmann oder Kauffrau im Einzelhandel anschließt, kannst du über den Aufgaben im Verkauf hinaus auch kaufmännische Tätigkeiten in deiner Filiale (z. B. als Filialleiter) oder in der Unternehmenszentrale übernehmen. Hierzu zählt das Erstellen von Angeboten (z. B. als Automobilkaufmann), das Bestellen von Ware (z. B. im Textileinzelhandel, Lebensmitteleinzelhandel) und die Auswertung von aktuellen Verkaufszahlen.

Ausbildung zum Kassierer

Der Beruf des Kassierers ist in Deutschland kein anerkannter Ausbildungsberuf. Alternativ kann eine Ausbildung zum Verkäufer absolviert werden. Ein Hauptschulabschluss ist hierfür ausreichend, wenige Bewerber absolvieren eine Ausbildung im Verkauf sogar ohne Schulabschluss.

Mögliche Ausbildungsberufe im Einzelhandel:

  • Verkäufer/in, 2-jährige Ausbildung
  • Einzelhandelskaufmann/Einzelhandelskauffrau, 3-jährige Ausbildung
  • Kaufmann bzw. Kauffrau für Büromanagement, 3-jährige-Ausbildung
Was macht man als Kassierer?

Kassierer sind für das Abkassieren von den Waren zuständig, die Verbraucher im Einzelhandel kaufen können. Es ist wichtig, Wechselgeld richtig herauszugeben und Umtäusche korrekt durchzuführen, damit die tägliche Kassenabrechnung stimmt. Ein freundliches Auftreten gegenüber Kunden und Sorgfalt ist ebenfalls wichtig.
Aufgaben als Kassierer: Aktuelle Stellenangebote finden.

Was muss man als Kassierer können?

Kassierer brauchen nicht unbedingt eine abgeschlossene Ausbildung (z. B. als Verkäufer). Kundenfreundlichkeit auch in hochfrequentierten Phasen ist wichtig. Ein gutes mathematisches Grundverständnis und grundlegende EDV-Kenntnisse zur Bedienung einer Kasse sind ebenfalls für diesen Beruf gefragt. Zudem sollte die grundlegende Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende und in Schichten (früh und spät) vorhanden sein.
Was Kassierer können sollten: Stellenangebote & Jobs.