Kaufmann im E-Commerce: Stellenangebote & Jobs

Willkommen auf JobMESH. JobMESH gehört zu den führenden Portalen für die Jobsuche. Mehr als 1,9 Millionen Stellenanzeigen warten auf dich. Hier findest du die besten Stellenangebote & Jobs als Kaufmann im E-Commerce in deiner Nähe.

621 Jobs gefundenSeite 1 von 53
Teamleiter:in Creative | Personalmarketing
KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH
Stuttgart, Deutschland
VollzeitRemoteUnbefristet
Teilzeit Marketing Specialist (m/w/d)
MORCHER GmbH
Stuttgart, Deutschland
TeilzeitUnbefristet
HR Analytics Specialist als Web Analytics Specialist
Wollmilchsau GmbH
Stuttgart, Deutschland
VollzeitRemoteUnbefristet
Business Development Manager Packaging *
Horn & Bauer GmbH & Co. KG
Stuttgart, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Leitung Marketing (m/w/d)
Dr. Maier + Partner GmbH Executive Search
Stuttgart, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Marketing Manager (w/m/d) - Content Creation, Social Media, PR
Drees & Sommer SE
Stuttgart, Deutschland
VollzeitRemoteUnbefristet
Business Development Manager*in für Google Collaboration Tools
Seibert Media GmbH
Stuttgart, Deutschland
VollzeitRemoteUnbefristet
Trainee Digital Transformation ServiceNow (m/w/d)
Deloitte
Stuttgart, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Managementberater Digitalisierung (m/w/d) – 4-Tage-Woche
Grunenberg & Comp. GmbH
Stuttgart, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Key Account Manager:in International | Personalmarketing
KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH
Stuttgart, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Online-Marketing-Manager (m/w/d)
tekom Deutschland e.V.
Stuttgart, Deutschland
TeilzeitUnbefristet
Vertriebsmitarbeiter als Area Sales Manager (m/w/d) für Online-Marketing im Außendienst
Heise Media Service GmbH & Co. KG
Stuttgart, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Leitung Direktmarketing und Vertrieb (m/w/d)
BKI GmbH
Stuttgart, Deutschland
VollzeitUnbefristet
SAP Analytics Spezialist für die Digitalisierung (d/m/w)
digital@M GmbH
Stuttgart, Deutschland
TeilzeitRemoteUnbefristet
SEM Expert als Web Analytics Experte
Wollmilchsau GmbH
Stuttgart, Deutschland
VollzeitRemoteUnbefristet

Stellenangebote als Kaufmann im E-Commerce

Als Kaufmann im E-Commerce ist man in Unternehmen verschiedener Branchen für den Onlinehandel zuständig. Zu den Aufgaben gehören das Betreiben von Onlineshops, die Kundenkommunikation, der IT-Support und das Controlling. Die Einsatzmöglichkeiten für E-Commerce-Kaufleute sind so vielfältig, dass sie vielerorts als gefragte Allroundtalente gelten. Sowohl diese Vielseitigkeit als auch die Arbeit in einem modernen und digitalen Umfeld machen den Beruf des E-Commerce-Kaufmanns sehr attraktiv.

Stellenangebote als Kaufmann im E-Commerce findet man überall dort, wo Onlineshops betrieben werden. Große Arbeitgeber sind unter anderem in der Modebranche, Unterhaltungsindustrie und Haustechnik ansässig. Dazu gehören beispielsweise Amazon, Zalando und OTTO. Viele offene Stellen im E-Commerce werden von Arbeitgebern mit Bewerbern besetzt, die eine entsprechende Berufsausbildung abgeschlossen haben. Alternativ kannst du den Beruf als Quereinsteiger über eine Umschulung erlernen. Auch ein Studium ist denkbar, etwa in den Fachrichtungen E-Commerce, Handels- und Vertriebsmanagement oder Wirtschaftsinformatik.

Stellenbezeichnungen für Jobs als Kaufmann im E-Commerce in der Jobbörse

Du interessierst dich für einen anderen Beruf im kaufmännischen Bereich? Hier findest du eine große Auswahl an kaufmännischen Jobs in deiner Nähe.

Arbeitszeiten im E-Commerce

Die E-Commerce-Branche zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass die Arbeitszeiten dort sehr flexibel ausfallen können. Während manche Unternehmen mit normalen Bürozeiten (ca. 8 bis 17 Uhr) arbeiten, kann andernorts Schichtarbeit anfallen. Mehr noch als im Einzelhandel ist im Onlinehandel die durchgehende Verfügbarkeit wichtig, um Kunden ein angenehmes Einkaufserlebnis zu schaffen. Produkte und Dienstleistungen müssen auch abends, nachts und am Wochenende abrufbar sein. Mit Schichtdiensten rund um die Uhr (z. B. mit 8-Stunden-Blöcken im Kundenservice, IT-Support oder Social-Media-Bereich) kann diese hohe Nachfrage abgedeckt werden.

Um ihren Angestellten privat ausreichend Flexibilität zu ermöglichen, bieten Arbeitgeber im E-Commerce vermehrt Gleitzeitmodelle an. Es gibt dann eine Kernarbeitszeit, in der alle Mitarbeiter im Büro oder remote erreichbar sein müssen. Die Gleitzeit (z. B. früh morgens oder spät abends) können die Mitarbeiter frei gestalten. So wird eine bessere Work-Life-Balance und Mitarbeiterzufriedenheit erreicht.

Was du als Kaufmann im E-Commerce machst

Als Kaufmann im E-Commerce bist du im Internethandel tätig. Dort verwaltest du den Shop und überwachst Zahlungseingänge. Du planst und implementierst Onlinemarketingmaßnahmen, die den Verkauf der Produkte oder Dienstleistungen fördern. Zudem unterstützt du deine Kunden bei produktspezifischen Fragen, optimierst Prozesse und arbeitest eng mit IT-Fachleuten zusammen, um innovative und benutzerfreundliche Lösungen zu entwickeln.

  • Sortimentsgestaltung: Als Kaufmann im E-Commerce ist es wichtig, dass du deine Kundschaft genau kennst. Hierfür analysierst du potentielle Zielgruppen, ermittelst ihren Bedarf und gestaltest dementsprechend das Sortiment, welches im Onlineshop angeboten wird.
  • Betreiben des Onlineshops: Um Kunden das Sortiment zugänglich zu machen, präsentierst du das Angebot verkaufsfördernd im Onlineshop und sorgst dafür, dass technisch alles einwandfrei abläuft.
  • Angebotserstellung und Kalkulation: Abhängig von der Marktlage kalkulierst du Preise und Angebote, die du online stets auf dem aktuellen Stand hältst.
  • Beratung von Kunden: Als Kaufmann im E-Commerce bist du auch für den Kontakt zum Kunden zuständig, den du zu den angebotenen Produkten und Dienstleistungen berätst (per Telefon, E-Mail, Kundenchat oder über Social Media).
  • Kundenbetreuung und Support: Bei Rückfragen, Retouren oder technischen Problemen stehst du den Kunden zeitnah als zuverlässiger Ansprechpartner zur Verfügung.
  • Onlinemarketingmaßnahmen: Du führst in regelmäßigen Abständen zielgruppenspezifische Onlinemarketingmaßnahmen durch (z. B. Suchmaschinenmarketing, Affiliate Marketing, E-Mail-Marketing, Influencer Marketing auf Social-Media-Kanälen).
  • Kaufmännische Tätigkeiten: Neben dem Verkauf selbst selbst sorgst du als Kaufmann im E-Commerce für geregelte kaufmännische Abläufe, etwa bei der Rechnungsstellung, im Controlling, beim Zahlungseingang und in der Buchhaltung.

Was du als Kaufmann im E-Commerce bekommst

Die Tätigkeit als Kaufmann im E-Commerce verspricht viele Benefits, die den Job für Beweber attraktiv machen. Dazu gehören neben einem guten Gehalt auch einige Zusatzleistungen.

  • Ein attraktives Gehalt, welches sich teilweise am Tarifvertrag orientiert
  • Bis zu 30 Urlaubstage
  • Einarbeitung von erfahrenen E-Commerce-Kaufleuten garantiert
  • Die Möglichkeit, an fachspezifischen Weiterbildungen teilzunehmen (z. B. zum Fach- oder Betriebswirt im Handel)
  • Eine moderne Atmosphäre, die auf einen vielseitigen Beruf trifft
  • Anspruchsvolle Tätigkeiten an einem zukunftsfähigen und digitalen Arbeitsplatz
  • Flache Hierarchien und familiärer Umgang
  • Spielraum für kreatives Schaffen
  • Mitarbeit im motivierten Team
  • Zusatzleistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge, Weihnachts- und Urlaubsgeld, Mitarbeiterrabatte, Leasingangebote)

Es ist wichtig zu beachten, dass die verschiedenen Zusatzleistungen innerhalb der einzelnen Unternehmen variieren können.

Was du als Kaufmann im E-Commerce können solltest

Als Kaufmann im E-Commerce sollte man über gute kaufmännische Kenntnisse verfügen und fortgeschrittene Fähigkeiten in den Bereichen IT, Controlling, Vertrieb, Einkauf und Marketing besitzen. Zudem ist ein gutes Verständnis für kaufmännischen Prozesse wünschenswert. Weitere wichtige Voraussetzungen für den Job sind Soft Skills wie Teamfähigkeit und Verhandlungsgeschick sowie analytisches Denken. Sein Wissen zu IT-Trends und -entwicklungen sollte man über fachspezifische Fort- bzw. Weiterbildungen und Schulungen regelmäßig erweitern.

  • Abgeschlossene Ausbildung oder Umschulung zum Kaufmann im E-Commerce mitbringen (alternativ: ein fachliches Studium)
  • Gute Deutsch-und Englischkenntnisse
  • Eine hohe Affinität zu IT-Trends (z. B. KI, Virtual Reality)
  • Idealerweise erste Berufserfahrung im Onlinehandel
  • Interesse an den Abläufen im Unternehmen zeigen und diese mitgestalten
  • Bereitschaft zu Schichtdiensten, Wochenendarbeit und Überstunden bei hoher Auftragslage (z. B. bei einem Produktlaunch)
  • Hervorragende kommunikative Fähigkeiten
  • Ein professioneller Umgang mit Kunden
  • Sehr gute MS Office- und Softwarekenntnisse
  • Idealerweise zusätzliche Qualifikationen, zum Beispiel als Fachwirt im E-Commerce

Du möchtest mehr über die Aufgaben, die Ausbildung und das Gehalt erfahren? Dann schau dir den Ratgeber zum Beruf des E-Commerce-Kaufmanns an.

Bewirb dich als Kaufmann im E-Commerce

Arbeitgeber freuen sich auf deine Bewerbung unter Angabe deiner Verfügbarkeit und Gehaltsvorstellungen. Nutze dafür einfach das Online-Formular auf der Website oder reiche Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse per E-Mail ein. Ein Ansprechpartner vom Unternehmen wird sich im Anschluss bei dir melden und das weitere Vorgehen besprechen – meist folgt ein persönliches Kennenlernen.

Jobs als Kaufmann im E-Commerce

Als Kaufmann im E-Commerce arbeitest du in einem modernen und spannenden Job, der viel Spielraum bei der Gestaltung der Arbeitszeit zulässt. Die meisten Jobs im E-Commerce werden von Arbeitgebern in Vollzeit oder Teilzeit ausgeschrieben. Innerhalb dieser beiden Arbeitszeitmodelle sind verschiedene Arbeitsformen (z. B. im Home-Office, in Gleitzeit oder im Schichtdienst) denkbar. Auch Minijobber, Quereinsteiger und Bewerber ohne Ausbildung zum E-Commerce-Kaufmann können eine Anstellung im Onlinehandel finden, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Der Job als Kaufmann im E-Commerce eignet sich besonders für Menschen mit einer hohen Affinität zu digitalen Prozessen und Entwicklungen. Dein Arbeitsumfeld ist hochmodern und entwickelt sich stetig weiter. Hinzu kommen betriebswirtschaftliche Aufgaben rund um die Organisation und die Verwaltung des Onlinegeschäfts. Du interessierst dich darüber hinaus für Informatik und Kommunikationsmanagement? Auch in diesen Bereichen musst du Fähigkeiten mitbringen, um deine Schnittstellenfunktion zwischen Verkauf, Wirtschaft und IT perfekt auszufüllen.

Auf Jobsuche? In der Stellensuche findest du Jobangebote für Kaufleute im E-Commerce in verschiedenen Branchen, wie zum Beispiel der Mode-, Elektro oder Unterhaltungsindustrie.

Jobs als Kaufmann im E-Commerce in Vollzeit

Die meisten Stellen als Kaufmann im E-Commerce werden in Vollzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit zwischen 35 und 40 Stunden ausgeschrieben. Eine Vollzeitanstellung hat den Vorteil, dass man in viele Prozesse (Sortimentsgestaltung, Controlling, Onlinemarketingkampagnen etc.) eingebunden ist. Der Arbeitsbeginn in Vollzeit richtet sich nach deinem Vertrag, meist startest du zwischen 8 und 9 Uhr im Büro. Aufgrund der digitalen Ausrichtung üben viele Kaufleute im E-Commerce ihren Job im Home-Office aus. Ein Wechsel zwischen den Arbeitsplätzen (Büro, Home-Office) ist in Vollzeit bei vielen Arbeitgebern möglich. Einige Unternehmen arbeiten auch mit Schichtzeiten, um der hohen Kundennachfrage gerecht zu werden.



Jobs als Kaufmann im E-Commerce in Teilzeit

Als Kaufmann im E-Commerce in Teilzeit arbeitest du in der Regel zwischen 15 und 30 Stunden pro Woche, je nach Arbeitsvereinbarung mit deinem Arbeitgeber. Deine Tätigkeiten unterscheiden sich kaum von denen deiner Kollegen in Vollzeit. Das Arbeitszeitmodell Teilzeit ermöglicht oft eine flexible Gestaltung der Arbeitsstunden und somit eine bessere Work-Life-Balance. Wenn du nur vorübergehend in Teilzeit arbeiten möchtest und später auf eine Vollzeitstelle wechseln willst, solltest du darauf achten, vertraglich eine Brückenteilzeit zu vereinbaren. Nur so wirst du ohne Schwierigkeiten zurück auf eine Vollzeitstelle gehen können.



Minijobs im E-Commerce

Minijobs im E-Commerce werden meist mit studentischen Aushilfen besetzt, die Berufserfahrung sammeln und sich etwas dazuverdienen wollen. Gelernte E-Commerce-Kaufleute können ebenfalls einen Minijob annehmen, wenn diese Anstellungsart zu ihren Lebensumständen passt. Manche Bewerber üben die Tätigkeit nebenberuflich oder zeitgleich zu einer Vollzeit-Weiterbildung aus. Minijobber im E-Commerce werden verstärkt dann gesucht, wenn die Verkaufszahlen steigen (z. B. in der Vorweihnachtszeit). Dann unterstützten sie das festangestellte Personal bei verschiedenen Aufgaben und Tätigkeiten.



Jobs als Kaufmann im E-Commerce für Quereinsteiger

Im E-Commerce gibt es viele interessante Stellenangebote für lernbereite Quereinsteiger. Als Quereinsteiger kann es einige Herausforderungen geben, da du möglicherweise keine formale Ausbildung oder Berufserfahrung im E-Commerce hast. Die fehlende Erfahrung kannst du dir aber über Weiterbildungen, Zertifizierungen oder Praktika im Onlinehandel aneignen. Wenn du den anerkannten Berufsabschluss als Kaufmann im E-Commerce erlangen willst, ist eine Umschulung ratsam. Doch auch ohne Umschulung hast du als Quereinsteiger gute Chancen auf eine Anstellung. Insbesondere mit Erfahrung in einem fachverwandten Beruf (z. B. als Einzelhandelskaufmann, IT-Systemkaufmann) bringst du wichtige Voraussetzungen für eine Karriere im E-Commerce mit.



Jobs als Kaufmann im E-Commerce ohne kaufmännische Ausbildung

Ohne eine kaufmännische Ausbildung als Kaufmann im E-Commerce zu arbeiten, ist in den meisten Fällen nicht möglich, da Arbeitgeber in der Regel eine entsprechende Qualifikation voraussetzen. Manchmal werden Stellen aber unter alternativen Bezeichnungen (z. B. “Projektmanager E-Commerce”, “Mitarbeiter im E-Commerce”) veröffentlicht, die mehr Spielraum bei der Bewerberauswahl zulassen. Wer keine Ausbildung im kaufmännischen Bereich mitbringt, kann sich auf solche Jobs bewerben. Im Bewerbungsprozess für E-Commerce-Jobs ohne kaufmännische Ausbildungen punktest du mit Berufserfahrung, Fort- und Weiterbildungen sowie einer hohen Einsatzbereitschaft.



Jobs als Kaufmann im E-Commerce ohne Deutschkenntnisse

In den meisten Fällen ist es nicht möglich, als Kaufmann im E-Commerce ohne Deutschkenntnisse zu arbeiten, da die Kommunikation mit Kunden, Kollegen und Lieferanten auf Deutsch erfolgt. Allerdings gibt es auch Unternehmen mit Englisch als Geschäftssprache. Dort sind Deutschkenntnisse möglicherweise nicht zwingend erforderlich, wenn auch ein Plus im Bewerbungsprozess. Gute Sprachkenntnisse integrieren dich besser in die deutsche Kultur und Arbeitsweise. Wer sein Sprachniveau aufbessern möchte, der sollte spezielle Sprachkurse im kaufmännischen Bereich besuchen. Fachkräfte ohne Sprachkenntnisse können ggf. eine finanzielle Förderung über die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter beantragen.



Auf Jobsuche? In der Stellensuche findest du Stellenangebote für E-Commerce-Kaufleute, aber auch viele weitere Jobs in spannenden Branchen – zum Beispiel im Handwerk, in der Logistik, im Einzelhandel, in der IT oder im sozialen Bereich.

Beliebte Suchanfragen nach Jobs als Kaufmann im E-Commerce in der Nähe

Welche Stellenangebote als Kaufmann im E-Commerce gibt es?

Stellenangebote als Kaufmann im E-Commerce gibt es als Vollzeit- oder Teilzeitstellen und auf Minijob-Basis. Vorausgesetzt werden eine abgeschlossene Ausbildung, eine Umschulung oder ein fachliches Studium. Als Kaufmann im E-Commerce kann man in nahezu jedem Unternehmen arbeiten, das im Onlineversandhandel tätig ist. Zu den beliebtesten Branchen für E-Commerce-Kaufleute gehören die Bekleidungsindustrie, die Kosmetikbranche und Ticketing-Dienstleister. Einige Stellen richten sich auch an Quereinsteiger aus verwandten Berufen und an Berufsanfänger mit einschlägigen Qualifikationen (z. B. mit einem Abschluss in Wirtschaftsinformatik oder Betriebswirtschaft). Da der Internethandel boomt, stehen die Einstiegschancen für Kaufleute im E-Commerce sehr gut.

Was muss man als Kaufmann im E-Commerce können?

Als Kaufmann im E-Commerce muss man fundierte Kenntnisse in den Bereichen Betriebswirtschaft, Marketing und Einkauf mitbringen. Auch IT-Wissen ist erforderlich, da man seinen Kunden neben der Produktberatung auch technischen Support bieten muss. Zudem sind gute mathematische Fähigkeiten, analytisches Denken und Organisationsgeschick von Bedeutung. Wer seine Einstiegschancen erhöhen will, kann an aussagekräftigen Fort- und Weiterbildungen teilnehmen. Dazu zählen der Fach- oder Betriebswirt im Handel, der E-Commerce-Fachwirt und der Ausbilderschein. Außerdem sind gute Deutsch- und oftmals auch Englischkenntnisse in vielen Unternehmen Pflicht, damit man problemlos mit Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern kommunizieren kann.