Schlosser: Stellenangebote & Jobs

Willkommen auf JobMESH. JobMESH gehört zu den führenden Portalen für die Jobsuche. Mehr als 1,9 Millionen Stellenanzeigen warten auf dich. Hier findest du die besten Stellenangebote & Jobs als Schlosser (Metallbauer) in deiner Nähe.

171 Jobs gefundenSeite 1 von 15
Neu
Triebwerkteilreiniger (m/w/d) ab 18 €/Std. für MTU Maintenance GmbH
meteor Personaldienste AG & Co. KGaA
Langenhagen, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Triebwerkteilreiniger (m/w/d) ab 18 €/Std. für MTU Maintenance GmbH
meteor Personaldienste AG & Co. KGaA
Langenhagen, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Neu
KFZ-Mechatroniker/Schlosser/Mechaniker Fachrichtung Nutzfahrzeuge ideal System- und Hochvolttechnik
Transportkühlung Hannover GmbH
Langenhagen, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Neu
Schlosser (m/w/d)
persona service AG & Co. KG • Niederlassung: Hannover
30179 Hannover
VollzeitUnbefristet
Mitarbeiter (m/w/d) in der Haustechnik
Albertinum Seniorenwohnungen c/o Evangelischer Hilfsverein e.V.
30177 Hannover
VollzeitUnbefristet
Schlosser (m/w/d) Schienenfahrzeuge
expertum GmbH
30419 Hannover
VollzeitUnbefristet
Neu
Industriemechaniker / Schlosser (m/w/d)
Progroup Paper PM1 GmbH
30419 Hannover
VollzeitUnbefristet
Neu
Metallbauer/in (m/w/d) oder Schlosser/in (m/w/d) im Sachgebiet Bau
Leibniz Universität Hannover
30167 Hannover
TeilzeitUnbefristet
Neu
Mitarbeiter:in in der Instandhaltung
Deutsche Bahn Recruiting Region Nord
30167 Hannover
TeilzeitUnbefristet
Schlosser, Bauschlosser oder Metallbauer (w/m/d) DHL
Deutsche Post DHL Facility Management Deutschland GmbH
30175 Hannover
VollzeitUnbefristet
Industriemechaniker/Schlosser (m/w/d) in der Instandhaltung
Befesa Salzschlacke GmbH
30175 Hannover
VollzeitUnbefristet
Metallbauer/in (m/w/d) oder Schlosser/in (m/w/d) im Sachgebiet Bau
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
30175 Hannover
TeilzeitUnbefristet
Baumaschinenführer:in | Baggerfahrer:in im Gleisbau Niedersachsen (w/m/d)
Deutsche Bahn AG Region Südost
30175 Hannover
VollzeitUnbefristet
Betriebsleiter (m/w/d) – Sondermaschinenbau
GABERDANN+GABERDANN
30175 Hannover
VollzeitUnbefristet
Servicetechniker / Servicemonteur (m/w/d)
HSR GmbH - ein Unternehmen der Würth Group
30175 Hannover
VollzeitUnbefristet

Stellenangebote als Schlosser

Es gibt verschiedene Stellenangebote als Schlosser, die sowohl von Unternehmen in der Industrie als auch von Handwerksbetrieben veröffentlicht werden. Diese Fachkräfte arbeiten im Metallbau, in der Elektrotechnik und im Maschinenbau. Je nach fachlichem Schwerpunkt, den ein Schlosser einschlägt, sind auch weitere Branchen denkbar, z. B. der Kraftfahrzeugbau. Die meisten Stellenangebote findet man in der Fachrichtung Konstruktionstechnik. Offiziell lautet die Berufsbezeichnung heute “Metallbauer/in”, der Begriff “Schlosser” ist aber weiterhin verbreitet.

Der Beruf als Schlosser eignet sich für für Berufsanfänger, erfahrene Mitarbeiter und Quereinsteiger aus anderen Tätigkeitsfeldern. Umfassende Kenntnisse in den Bereichen Metallverarbeitung, Montage, Wartung und Instandhaltung sind für den Job zwingend erforderlich. Hinzu kommt Expertenwissen in einer von drei Fachrichtungen, die man bereits während der Ausbildung einschlägt (Konstruktionstechnik, Metallgestaltung oder Nutzfahrzeugbau). Als Schlosser solltest du körperlich belastbar sein, um die Herausforderungen in diesem Job zu meistern. Vor allem mit einer abgeschlossen Berufsausbildung zum Metallbauer kannst du potentielle Arbeitgeber überzeugen.

Fachrichtungen im Job als Schlosser

Im Job als Schlosser kannst du zwischen drei verschiedenen Fachrichtungen wählen: Konstruktionstechnik, Metallgestaltung oder Nutzfahrzeugbau. Wegweisend für deine weitere Karriere ist die Berufsausbildung zum/zur Metallbauer/in, die du in einer dieser Fachrichtungen absolvierst. Doch auch Quereinsteiger können in der Schlosserei arbeiten, wenn sie auf eine Fachrichtung zugeschnittene Berufserfahrung mitbringen, z. B. als Monteur oder Konstruktionsmechaniker.

Die mit Abstand beliebteste Fachrichtung ist Konstruktionstechnik. Hier stellst du Stahl- und Metallkonstruktionen nach einer Reihe von Vorgaben her. Zu den Produkten, die deine Werkstatt verlassen, gehören Fassadenelemente, Überdachungen, Tore und Fensterrahmen. In der Fachrichtung Metallgestaltung geht es etwas kreativer zu: Du spezialisierst dich auf Gebrauchtgegenstände und dekorative Elemente (z. B. Leuchten, Gitter, Skulpturen), die häufig bei Privatkunden einziehen. Schlosser der Fachrichtung Nutzfahrzeugbau wiederum stellen Karosserien, Fahrwerke und sonstige Teile für Nutzfahrzeuge her. Dabei ist auch elektrotechnisches Wissen gefragt, um die Funktionsweise der Fahrzeuge und ihrer Komponenten (z. B. Bremsanlagen) zu testen.

In jeder der genannten Fachrichtungen bist du praktisch und handwerklich tätig. Häufig arbeitest du sowohl manuell als auch maschinell und musst je nach Arbeitsschritt entscheiden, welche Vorgehensweise dich in deiner Fachrichtung voranbringt.

Stellenbezeichnungen für Jobs als Schlosser in der Jobbörse

Du interessierst dich für einen anderen Beruf im Handwerk? Hier findest du eine Auswahl der beliebtesten Berufe im Handwerk mit allen Informationen zum Gehalt, den Einstiegsmöglichkeiten und passenden Jobs direkt in deiner Nähe.

Was du als Schlosser machst

Als Schlosser verarbeitest du Metalle aller Art, wie z. B. Stahl, Zinn, Kupfer oder Aluminium. Zu deinen Aufgaben zählen die Montage und Reparatur von Metallteilen sowie der direkte Kontakt zum Endkunden. Darüber hinaus fallen auch organisatorische Tätigkeiten und das Qualitätsmanagement in deinen Aufgabenbereich. Das machst du als Schlosser:

  • Aufträge planen: Als Schlosser entwirfst du Skizzen, nimmst Maße und bereitest deinen Werkzeuge und -stoffe für das Projekt vor. Auch die Einsatzplanung von Fachkräften und Schlosserhelfern stellst du sicher.
  • Arbeitsschutz und Sicherheit: Sicherheit spielt im Handwerk eine große Rolle, daher triffst du Vorkehrungen aller Art und legst deine Schutzkleidung an (Helm, Schutzschild, Arbeitsschuhe etc.).
  • Metalle verarbeiten: Deine Hauptaufgabe besteht darin, Metalle zuzuschneiden, zu formen und mit den entsprechenden Anlagen und Maschinen zu bearbeiten. Du schweißt, nietest, schraubst, schmiedest und biegst die Metalle zusammen – ggf. mit anderen Bauteilen.
  • Oberflächenbehandlung: Als Schlosser reinigst und bearbeitest du auch die Metalloberflächen, z. B. mit Lacken für den Korrosionsschutz.
  • Wartung und Instandhaltung: Du stellst sicher, dass die Werkzeuge, Anlagen und Maschinen in der Werkstatt einwandfrei funktionieren. Bei Bedarf führst du Reparaturen oder Umrüstungen aus.
  • Kundenberatung: Vor, während und nach dem Auftrag stehst du deinen Kunden als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.
  • Kollegen anleiten: Neuen Kollegen, Praktikanten, Schlosserhelfern oder Auszubildenden zeigst du die Arbeitsabläufe im Betrieb und bereitest sie auf ihren Einsatz vor.
  • Aufträge nachbearbeiten: Du dokumentierst die geleistete Arbeit und wirkst an organisatorischen Aufgaben mit, etwa der Rechnungsprüfung oder der Auftragsvergabe.

Was du als Schlosser bekommst

  • Ein ansprechendes Gehalt, teilweise Bezahlung nach Tarifvertrag
  • Bis zu 30 Urlaubstage
  • Einen sicheren und abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit betrieblichen Zusatzleistungen (z. B. Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Mitarbeiterrabatte bei externen Marken, Leasingangebote, Smartphone)
  • Einarbeitung durch erfahrene Schlosserei-Teamkollegen garantiert
  • Die Möglichkeit, an fachlichen und persönlichen Weiterbildungen bzw. digitalen Schulungen teilzunehmen (z. B. zum Metallbauermeister)
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Interessante, vielfältige und herausfordernde Aufgaben
  • Mitarbeit im motivierten Team bei familiärem Betriebsklima und flachen Hierarchien
  • Spielraum für Kreativität und Eigeninitiative
  • Ein gefragter Job mit einer hohen Verantwortung

Es ist zu beachten, dass die verschiedenen Zusatzleistungen von Unternehmen zu Unternehmen und auch branchenintern variieren können.

Was du als Schlosser können solltest

Die Anforderungen an Schlosser unterscheiden sich je nach Arbeitgeber, Branche und Fachbereich. Daher kann es sein, dass du für eine bestimmte Stelle zusätzliche Qualifikationen nachweisen musst.

  • Abgeschlossene Ausbildung oder Umschulung im Handwerk mitbringen (bestenfalls als Metallbauer, alternativ als Industriemechaniker oder Anlagenmechaniker)
  • Gute Deutschkenntnisse und handwerkliches Geschick
  • Führerschein Klasse B (für Montageeinsätze)
  • Relevante Berufserfahrung in der Produktion und/oder Montage ist wünschenswert
  • Sicherer Umgang mit Maschinen und Anlagen (z. B. mit Schweißgeräten)
  • Interesse an den Abläufen im Betrieb zeigen und diese mitgestalten
  • Bereitschaft mitbringen, Schichtdienste zu übernehmen und auch an Samstagen/Sonntagen zu arbeiten
  • Teamfähigkeit, Kreativität und körperliche Belastbarkeit
  • Ein professioneller Umgang mit Kunden
  • Freundliches, sicheres und durchsetzungsstarkes Auftreten
  • Stressresistenz in auftragsstarken Arbeitsphasen

Du möchtest mehr über die Aufgaben, die Ausbildung und das Gehalt erfahren? Dann schau dir den Ratgeber zum Beruf des Schlossers an.

Bewirb dich als Schlosser

Unternehmen auf der Suche nach einem neuen Kollegen für die Metallverarbeitung freuen sich auf deine schriftliche Bewerbung, bestenfalls samt Angabe deiner Verfügbarkeit und Gehaltsvorstellung. Bei den meisten Arbeitgebern kannst du dich einfach online bewerben und dein Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse in ein Formular hochladen. Alternativ ist ein Versand der Bewerbungsunterlagen an die angegebene E-Mail-Adresse möglich. Für einen Helferjob (z. B. als Schlosserhelfer) kann man sich oft telefonisch bewerben oder sich bei kleineren Unternehmen persönlich vor Ort vorstellen.

Jobs als Schlosser

Wer auf der Suche nach einem Job als Schlosser ist, hat nicht nur zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Unternehmen bieten außerdem verschiedene Arbeitszeitmodelle (Vollzeit, Teilzeit, Minijob) und Einstiegschancen für Bewerber ohne Ausbildung zum Metallbauer an, auch für Quereinsteiger. Eine weitere Möglichkeit ist die sogenannte Externenprüfung: Mit dieser dürfen Schlosserhelfer, die über ausreichend Berufserfahrung im Metallhandwerk verfügen, ebenfalls als Schlosser / Metallbauer arbeiten.

Auf Jobsuche? In der Jobbörse von JobMESH findest du spannende Stellenangebote in vielen unterschiedlichen Branchen – zum Beispiel im kaufmännischen Bereich, im Verkauf, im Sozialwesen, in einer Verwaltung oder in einem Job mit Kindern.

Job als Schlosser in Vollzeit

Am häufigsten arbeiten Schlosser in Vollzeit. Man kann in Vollzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit zwischen 35 und 40 Wochenstunden rechnen. Arbeitsbeginn ist in der Regel morgens zwischen 6 und 8 Uhr, aber auch Schichtdienste sind in diesem Handwerk keine Seltenheit. Wochenendarbeit gehört bei einem Job als Schlosser in Vollzeit ebenfalls dazu, wenn die Auftragslage hoch ist. Im Gegenzug hast du oft einen Tag unter der Woche frei, je nach Vereinbarung im Arbeitsvertrag.

Als Schlosser in Vollzeit ist zu beachten, dass das Arbeitspensum hoch und die Tätigkeit körperlich anstrengend sein kann. Dafür kannst du dich in diesem Arbeitszeitmodell auf besonders gute Gehalts- und Karriereaussichten und eine Menge Anerkennung freuen.



Job als Schlosser in Teilzeit

Einige Jobs als Schlosser werden auch in Teilzeit ausgeschrieben. Arbeitsbeginn für Mitarbeiter in Teilzeit ist in der Regel vor 8 Uhr morgens, im Schichtdienst können diese Zeiten variieren. Teilzeitkräfte arbeiten durchschnittlich zwischen 15 und 30 Stunden pro Woche und übernehmen dieselben Aufgaben wie ihre Kollegen in Vollzeit. Eine Anstellung in Teilzeit ist dann sinnvoll, wenn du in deinem Alltag noch anderen Verpflichtungen nachgehst, etwa der Pflege eines Familienangehörigen oder einer Elternzeit. Häufig musst du Abstriche in Sachen Gehalt und Karriereaussichten machen, weil du deinem Arbeitgeber weniger Stunden pro Woche zur Verfügung stehst. Im Gegenzug ist die positive Work-Life-Balance für Teilzeitbeschäftigte ein großes Plus, die körperliche Belastung ist deutlich reduziert.

Du willst nur vorübergehend in Teilzeit arbeiten? In einigen Fällen kann man den Job als Brückenteilzeitkraft beginnen. Durch diese vertragliche Regelung mit dem Arbeitgeber ist es möglich, zu einem späteren Zeitpunkt garantiert wieder auf eine Vollzeitstelle wechseln zu können.



Minijobs als Schlosser

Einige Arbeitgeber im Metallbau suchen explizit nach Mitarbeitern auf Minijob-Basis, z. B. nach Schlosserhelfern oder Berufsinteressierten, die erste praktische Erfahrung sammeln wollen. Deine Arbeitszeiten variieren je nach Betrieb und Auftragslage. Als Minijobber darfst du maximal 520 Euro monatlich verdienen. Du arbeitest den Fachkräften zu und übernimmst dabei leichte Tätigkeiten wie die Vorbereitung der Werkstatt, das Anreichen von Werkzeugen oder die Reinigung. Eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Metallbauer ist nur dann erforderlich, wenn dies explizit in der Stellenausschreibung erwähnt wird. 



Quereinsteiger Jobs als Schlosser

Als Quereinsteiger kann man durchaus in den Beruf des Schlossers wechseln. Voraussetzung ist, dass du über die entsprechende fachliche Qualifikation verfügst, entweder über eine andere Ausbildung oder einschlägige Berufserfahrung. Eine Umschulung ist aufgrund des Fachkräftemangels bei handwerklicher Qualifikation oft nicht notwendig, kann aber von der Arbeitsagentur unterstützt werden. Bei guter Leistung ist es möglich, sich als Quereinsteiger hochzuarbeiten und nach einiger Zeit im Job ein ansehnliches Gehalt zu verdienen.



Jobs als Schlosser ohne Ausbildung

Für den Job als Schlosser ist in den allermeisten Fällen eine Berufsausbildung erforderlich. Anders sieht es bei einem Helferjob im Metallhandwerk aus, z. B. als Schlosserhelfer: Bist du motiviert, tatkräftig anzupacken und so die Facharbeiter zu unterstützen, kannst du dich auch ohne Berufsausbildung für diese Tätigkeit bewerben. Wer bereits mindestens 5 Jahre als Helfer im Metallbau ohne Ausbildung gearbeitet hat, der hat die Möglichkeit, später eine Externenprüfung abzulegen. Dieser Abschluss ist einer Berufsausbildung gleichgestellt. Bei Erfolg erhältst du einen Gesellenbrief, durch den dein Gehalt und deine Jobperspektiven erheblich steigen.



Jobs als Schlosser ohne Deutschkenntnisse

Um als Schlosser arbeiten zu können, brauchst du keine perfekten Deutschkenntnisse. Trotzdem musst du dich problemlos mit anderen Personen (Kunden, Kollegen, Lieferanten etc.) austauschen können und Arbeitsanweisungen verstehen. Je besser deine Sprachkenntnisse ausfallen, desto mehr Aufgaben kannst du als Schlosser wahrnehmen. Außerdem erhöhen sich so auch deine Aufstiegschancen, denn für manche Einsatzmöglichkeiten benötigst du ausgezeichnete Sprachkenntnisse (z. B. als Meister im Metallbau). Sollte hier Nachholbedarf bestehen, kannst du Sprachkurse für handwerkliche Fachkräfte besuchen und so eine Jobchancen steigern.



Welche Stellenangebote als Schlosser gibt es?

Stellenangebote als Schlosser werden überall dort ausgeschrieben, wo Metalle (z. B. Kupfer oder Aluminium) verarbeitet werden. Zu den üblichen Arbeitgebern zählen lokale Handwerksbetriebe, große Industrieunternehmen und Firmen im Kfz-Gewerbe, insbesondere in der Fachrichtung Nutzfahrzeugbau. Stellen für Schlosser werden größtenteils in Vollzeit oder Teilzeit und manchmal auch auf Minijob-Basis besetzt. Alternativ kann man als Schlosserhelfer arbeiten. Für diese Tätigkeiten benötigt man keine Berufsausbildung, häufig kann man ohne Berufskenntnisse einstiegen. Betriebe suchen zudem gezielt nach Quereinsteigern, die eine Umschulung oder die Externenprüfung im Metallbau abgelegt haben. Auch andere handwerkliche Fachkräfte (z. B. gelernte Industriemechaniker, Klempner oder Anlagenmechaniker) haben Chancen auf einen Job als Schlosser.

Was muss man als Schlosser können?

Bewerber für einen Job als Schlosser haben idealerweise die Ausbildung zum Metallbauer erfolgreich abgeschlossen. Man sollte körperlich belastbar sein und ausgeprägtes Interesse an handwerklichen Tätigkeiten zeigen. Fortgeschrittene Kenntnisse zur Metallverarbeitung sind ein Muss. Darüber hinaus zählen Teamfähigkeit, Kreativität und Fleiß zu den Grundvoraussetzungen für diesen Beruf. Idealerweise bringt man die Bereitschaft mit, Schichtdienste und Wochenendarbeit zu übernehmen und sich stetig weiterzubilden. Zeigt man eine erhöhte Lern- und Einsatzbereitschaft, hat man als Schlosser viele Möglichkeiten, die Karriereleiter schnell zu erklimmen, beispielsweise als Techniker oder Meister.