Landschaftsarchitekt: Stellenangebote & Jobs

Willkommen auf der Jobbörse JobMESH. JobMESH gehört zu den führenden Portalen für deine Jobsuche. Mehr als 1,9 Millionen Stellenanzeigen erwarten dich in der Stellenbörse. Hier findest du die besten Stellenangebote & Jobs als Landschaftsarchitekt in deiner Nähe.

58 Jobs gefundenSeite 1 von 6
Architekt:in zum Aufbau einer Abteilung mit vertieften Kenntnissen in der Stadtplanung (m/w/d)
Technische Universität Dresden
01 Dresden, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Landschaftsarchitekt (m/w/d)
Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement
01 Dresden, Deutschland
TeilzeitUnbefristet
Landschaftsarchitekt (m/w/d)
Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement
01 Dresden, Deutschland
TeilzeitUnbefristet
Architekt*in (m/w/d) gesucht!
proficom GmbH
01 Dresden, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Tragwerksplaner im konstruktiven Ingenieurbau (m/w/d)
ICL Ingenieur Consult GmbH
01 Dresden, Deutschland
TeilzeitUnbefristet
Tragwerksplaner für Hochbau und Industriebau (m/w/d)
ICL Ingenieur Consult GmbH
01 Dresden, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Garten- und Landschaftsgestalter (m/w/d)
Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement
01 Dresden, Deutschland
TeilzeitUnbefristet
(Senior) Consultant Facility Management (m/w/d)
Canzler GmbH
01 Dresden, Deutschland
TeilzeitUnbefristet
(Senior) Planer (w/m/d) Gebäudeautomation
Drees & Sommer SE
01 Dresden, Deutschland
TeilzeitUnbefristet
Garten- und Landschaftsgestalter (m/w/d)
Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement
01 Dresden, Deutschland
TeilzeitUnbefristet
Landschaftsarchitekt (m/w/d)
Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement
01 Dresden, Deutschland
TeilzeitUnbefristet
Architekt:in zum Aufbau einer Abteilung mit vertieften Kenntnissen in der Stadtplanung (m/w/d)
Technische Universität Dresden
01 Dresden, Deutschland
VollzeitUnbefristet
ServiceNow Architect (all genders)
Accenture
01 Dresden, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Werksstudent (m/w/d) in der Planung von Ver- und Entsorgungsanlagen
IPROconsult
01069 Dresden
TeilzeitUnbefristet
Architekt:in zum Aufbau einer Abteilung mit vertieften Kenntnissen in der Stadtplanung (m/w/d)
Technische Universität Dresden
01069 Dresden
VollzeitUnbefristet

Stellenangebote als Landschaftsarchitekt

Die Gestaltung der Umwelt hat großen Einfluss auf die Lebensqualität vieler Menschen. Als Landschaftsarchitekt ist es deine Aufgabe, öffentliche oder private Anlage zu planen, zu bauen und zu pflegen. Nachhaltigkeit und Umweltschutz haben für dich höchste Priorität. Die Herausforderung besteht darin, wirtschaftliche, ökologische und soziale Aspekte mit einer ästhetisch ansprechenden Konstruktion in Einklang zu bringen. Dein Arbeitsplatz wechselt zwischen den Büroräumen (z. B. in einem Landschaftsarchitekturbüro), den Baustellen selbst und manchmal auch einem Job im Home-Office. Zudem sind im Beruf des Landschaftsarchitekten Flexibilität und Einsatzbereitschaft gefragt, da es in der Architekturbranche mitunter hektisch zugehen kann.

Stellenangebote als Landschaftsarchitekt werden von privaten und öffentlichen Arbeitgebern ausgeschrieben. Darüber hinaus findest du immer wieder Ausschreibungen für Landschaftsarchitekt Jobs, in denen nach freiberuflichen Architekten gesucht wird. Auch Privatpersonen nehmen die Dienste von Landschaftsarchitekten in Anspruch, zum Beispiel um ihren Garten nach individuellen Vorstellungen gestalten zu lassen. Quereinsteiger haben es in diesem Beruf schwer, weil der Titel gesetzlich geschützt ist. Wer Landschaftsarchitekt werden will, muss in der Regel ein Hochschulstudium (Landschaftsarchitektur oder vergleichbar) absolvieren und sich in die Liste einer Architektenkammer eintragen lassen.

Stellenbezeichnungen für Jobs als Landschaftsarchitekt in der Jobbörse

Was du als Landschaftsarchitekt machst

Als Landschaftsarchitekt bist du eine qualifizierte Fachkraft für planerische Tätigkeiten rund um Grünflächen und Außenanlagen. Zu deinen Aufgaben gehören neben der Planung auch die Überwachung und Kontrolle von Baustellen. Das machst du als Landschaftsarchitekt:

  • Kunden beraten: Als Landschaftsarchitekt stehst du in engem Kontakt zu deinen Kunden. Sie teilen dir im ersten Schritt ihre Vorstellungen mit, woraufhin du sie zu möglichen Umsetzungsstrategien berätst. Auch im weiteren Verlauf der Arbeiten stehst du deinen Kunden als verlässlicher Ansprechpartner zur Verfügung.
  • Entwerfen und planen: Du erstellst erste Entwürfe von Außenanlagen (z. B. Parks, Gärten, Freibäder) oder anderen Projekten im Gebiet der Landschaftsgestaltung. Das Ergebnis sind Entwurfszeichnungen, Pläne und Modelle zur Visualisierung (CAD-Modelle).
  • Umweltanalysen durchführen: Um ein Gelände zu bewerten, musst du es als Landschaftsarchitekt zunächst analysieren. Dafür stellst du z. B. eine Topographie und Studien zur Bodenbeschaffenheit an. Außerdem prüfst du, welche Pflanzen auf dem Gelände angesiedelt werden können.
  • Konzepte präsentieren: Du präsentierst deine Gestaltungsideen für Parks, Gärten, Sportplätze und andere öffentliche oder private Außenbereiche, meistens gegenüber dem Kunden, deinem Team und/oder Vorgesetzten.
  • Mit Fachkräften kooperieren: Im Zuge der Bauarbeiten arbeitest du mit unterschiedlichen Fachkräften zusammen. Dazu gehören Bauarbeiter, Handwerker, Ingenieure (Umweltingenieure), Gärtner, Bautechniker, Architekten und Bauzeichner.
  • Projektmanagement: Als Landschaftsarchitekt trägst du nicht nur eine hohe Verantwortung für die Umwelt, sondern auch für die erfolgreiche Umsetzung deines Projekts. Daher überprüfst du regelmäßig, ob finanzielle und zeitliche Ziele eingehalten werden.
  • Arbeiten überwachen: Vor Ort überwachst du den Fortschritt deiner Kollegen. Du stellst sicher, dass die Arbeiten gemäß den Plänen und Zeichnungen ausgeführt werden, die du in der aufwendigen Planungsphase angefertigt hast.

Du interessierst dich für einen Job als Landschaftsarchitekt? Im Ratgeber zum Beruf des Landschaftsarchitekten erhältst du alle Infos zu Aufgaben, Gehalt und Karrieremöglichkeiten.

Was du als Landschaftsarchitekt bekommst

Die Tätigkeit als Landschaftsarchitekt kann dir neben einem geregelten Gehalt auch einige Zusatzleistungen bieten. Es ist allerdings zu beachten, dass diese Zusatzleistungen von Arbeitgeber zu Arbeitgeber variieren können. Das bekommst du als Landschaftsarchitekt:

  • Ein attraktives Gehalt, welches sich teilweise am Tarifvertrag orientiert (z. B. TVöD oder Tarifvertrag im Baugewerbe)
  • Bis zu 30 Urlaubstage
  • Betriebliche Zusatzleistungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Mitarbeiterrabatte, interne Betriebsrente etc.
  • Eine Einarbeitung von erfahrenen Kollegen
  • Die Möglichkeit, an verschiedenen Fort- und Weiterbildungen sowie internen Schulungen teilzunehmen
  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit an einem gesellschaftlich relevanten und innovativen Arbeitsplatz
  • Gute Arbeitsatmosphäre und ein freundliches Team
  • Die Möglichkeit, früh Verantwortung im Job zu übernehmen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Flache Hierarchie mit Aufstiegsmöglichkeiten

Was du als Landschaftsarchitekt können solltest

Als Landschaftsarchitekt sollte man über fundierte Kenntnisse in den Bereichen Architektur, technisches Zeichen, Baurecht, Botanik und Landschaftspflege verfügen. Auf deiner Jobsuche ist zu beachten, dass sich die Einstellungsvoraussetzungen je nach Art, Branche und Fachbereich des Arbeitgebers unterscheiden können. Das solltest du als Landschaftsarchitekt grundsätzlich mitbringen:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Landschaftsarchitektur, Landschaftsplanung oder vergleichbar
  • Idealerweise bereits erfolgte Anerkennung als Landschaftsarchitekt/in über die Architektenkammer
  • Gerne mehrjährige Berufserfahrung (häufig kein Muss)
  • CAD- / GIS-Kenntnisse und Erfahrung mit BIM
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
  • Teamfähigkeit, Kreativität, Einsatzbereitschaft, sicheres Auftreten
  • Kompetenz in der Kundenberatung/-betreuung
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Eine ausgeprägte Problemlösungskompetenz
  • Idealerweise zusätzliche Qualifikationen, zum Beispiel einen Master-Abschluss im Bereich Landschaftsarchitektur
  • Führerschein Klasse B (um Baustellen zu erreichen)

Wo kann ich mich als Landschaftsarchitekt bewerben?

Als Landschaftsarchitekt kannst du dich vielerorts bewerben. Üblich ist die Tätigkeit in einem Landschaftsarchitektur- oder Planungsbüro. Darüber hinaus gibt es zahlreiche potentielle Arbeitgeber im öffentlichen Sektor. Deine Wahl kann je nach Standort (Stadt/Metropolregion/ländliches Gebiet), persönlichen Interessen und Qualifikationen variieren. Überlege dir vor deiner Bewerbung genau, welche Vorstellungen du vom Job als Landschaftsarchitekt hast.

Hier kannst du dich als Landschaftsarchitekt bewerben:

  • Architekturbüros für Garten- und Landschaftsgestaltung: Viele Landschaftsarchitekten arbeiten in privaten Büros, die sich auf Landschaftsarchitektur oder Stadtplanung spezialisiert haben.
  • Baufirmen: Auch diverse Baufirmen beschäftigen Landschaftsarchitekten, insbesondere im Tiefbau, Gartenbau oder allgemein im Gebiet der Landschaftsgestaltung.
  • Öffentlichen Verwaltungen: Die öffentliche Hand (z. B. Bauämter, Umweltämter, Gartenbauämter) beschäftigt Landschaftsarchitekten häufig für die Planung und Gestaltung von Parks, Straßen, öffentlichen Plätzen und anderen städtischen Umgebungen.
  • Bildungseinrichtungen: Landschaftsarchitekten mit Master-Abschluss arbeiten manchmal auch an Universitäten oder Hochschulen. Dort sind sie in den Bereichen Forschung & Lehre tätig.
  • Botanische und zoologische Gärten: Einige Zoos und Naturparks stellen Landschaftsarchitekten ein, die dort artgerechte Habitate für Tiere und Pflanzen schaffen.
  • Beratungsunternehmen: Mit etwas Erfahrung kannst du auch für ein großes Beratungsunternehmen arbeiten, das sich auf Landschaftsplanung, Nachhaltigkeit oder Umweltmanagement spezialisiert hat.
  • Selbstständige Tätigkeit: Als Landschaftsarchitekt kannst du bei passender Eignung auch freiberuflich tätig sein. Die Selbstständigkeit ist zugleich eine große Herausforderung und Chance, sich ausgewählten sowie eigenen Projekten zu widmen.

Bewirb dich als Landschaftsarchitekt

Arbeitgeber freuen sich auf deine Bewerbung unter Angabe deiner aktuellen Verfügbarkeit (idealerweise in Vollzeit oder Teilzeit) und Gehaltsvorstellungen. In der Regel steht dir hierfür ein Online-Bewerbungsformular auf der Unternehmenswebsite zur Verfügung. Alternativ kannst du Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse auch per E-Mail einreichen. Ein Ansprechpartner wird sich anschließend bei dir melden und das weitere Vorgehen mit dir besprechen.

Jobs als Landschaftsarchitekt

Auf Jobsuche? In der Stellensuche findest du Jobangebote im technischen Bereich und aus verschiedenen Branchen – zum Beispiel Jobs im Ingenieurwesen, in der KreativbrancheLogistik, im Baugewerbe oder Handwerk.

Viele Jobs für Landschaftsarchitekten werden in Vollzeit ausgeschrieben. In der Regel ist aber auch eine Teilzeitanstellung möglich. Minijobs in der Landschaftsarchitektur eignen sich vorwiegend für Helferarbeiten (z. B. als Bauhelfer/Gartenhelfer), wenn man nebenberuflich einer anderen Tätigkeit nachgeht. Zudem findet man offene Stellen für Studenten (Werkstudenten) und für Quereinsteiger, die zuvor einen anderen Beruf ausgeübt haben. Quereinsteiger müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllen, um sich Landschaftsarchitekt/in nennen zu dürfen.

Jobs als Landschaftsarchitekt in Vollzeit

Die meisten Landschaftsarchitekten arbeiten in Vollzeit. Das liegt daran, dass dieser Job oft von qualifizierten Fachkräften ausgeübt wird, die für ihr Team präsent sein müssen. Die durchschnittliche Arbeitszeit für Vollzeit-Landschaftsarchitekten liegt bei 35 bis 40 Stunden pro Woche.

Als Landschaftsarchitekt in Vollzeit hast du in der Regel die besten Gehalts- und Karriereaussichten. Nicht zu unterschätzen ist hingegen die Arbeitsbelastung, die durch eine Vollzeittätigkeit auf Dauer entstehen kann. Vor einer Deadline oder in konjunkturellen Hochphasen kann diese Arbeitsbelastung besonders hoch sein. Trotzdem eröffnet eine Vollzeitbeschäftigung als Landschaftsarchitekt spannende Chancen. Sie lohnt sich für alle Fachkräfte im Bauwesen bzw. in der Architekturbranche, die Karriere machen möchten. Eine Tätigkeit in der Natur und an Außenanlagen kann zudem besonders erfüllend sein.



Jobs als Landschaftsarchitekt in Teilzeit

Es ist auch möglich, als Landschaftsarchitekt in Teilzeit zu arbeiten. In einer Teilzeitstelle arbeitest du in der Regel zwischen 15 und 30 Stunden pro Woche, je nach Arbeitsvereinbarung mit deinem Arbeitgeber.

Eine Teilzeitbeschäftigung als Landschaftsarchitekt bietet die Möglichkeit, den Job und sein Privatleben besser miteinander zu vereinbaren. Dies kann besonders für Landschaftsarchitekten mit anderen Verpflichtungen (z. B. Familie, Weiterbildung) von Vorteil sein. Das Arbeitszeitmodell Teilzeit kann jedoch auch zu einem niedrigeren Einkommen führen, da weniger Arbeitsstunden geleistet werden. Außerdem bist du möglicherweise nicht an wichtigen Entscheidungsprozessen und spezifischen Projekten beteiligt, was sich negativ auf deine Karrierechancen auswirken kann.

Unser Tipp für deine Jobsuche: Wenn du nur vorübergehend in Teilzeit arbeiten und später auf Vollzeit wechseln willst, dann solltest du vertraglich eine Brückenteilzeit vereinbaren. Dadurch ist garantiert, dass du später (z. B. nach einer Elternzeit) problemlos in Vollzeit einsteigen kannst.



Minijobs in der Landschaftsarchitekur

Minijobs in der Landschaftsarchitektur sind nicht so verbreitet wie in anderen Branchen, je nach Ausbildung und Erfahrung gibt es aber auch hier Möglichkeiten. Studierte Landschaftsarchitekten können z. B. dann einen Minijob annehmen, wenn projektbezogene Arbeiten in der Hochsaison anstehen. Meist werden Minijobs in der Landschaftsarchitekt jedoch von anderen Mitarbeitern ausgeübt. Dazu zählen z. B. Gärtner (Fachrichtung Landschaftsbau) und ungelernte Hilfskräfte. Sie setzen die Pläne von Landschaftsarchitekten um und sind vor allem handwerklich tätig.



Studenten Jobs für angehende Landschaftsarchitekten

Jeder angehende Landschaftsarchitekt bzw. jede angehende Landschaftsarchitekt durchläuft zunächst ein Bachelor- und manchmal auch ein Masterstudium. Viele dieser Studiengänge sind sehr theoretisch ausgelegt. Daher lohnt es sich als Student, schon während des Studiums praktische Erfahrung zu sammeln und so seine Jobchancen für den Berufseinstieg zu erhöhen. Unter anderem kannst du mehrere Praktika absolvieren oder dich um einen Werkstudentenjob bewerben. Als Werkstudent im Bereich der Landschaftsarchitektur wirkst du beispielsweise an Freiraumprojekten mit, erstellst deine ersten CAD-Zeichnungen und unterstützt bei der Erstellung von Ausschreibungsunterlagen.



Quereinsteiger Jobs als Landschaftsarchitekt ohne Studium

Ein Quereinstieg als anerkannter Landschaftsarchitekt ist ohne Studium nur schwer möglich. In der Regel sind sowohl ein abgeschlossenes Studium der Landschaftsarchitektur als auch Berufserfahrung erforderlich, um in diesem Job arbeiten zu können. Doch es gibt auch Ausnahmen: Unter Umständen kannst du dich ohne Studium in der Liste einer Architektenkammer eintragen lassen, wenn du besondere Voraussetzungen erfüllst (z. B. mehrjährige Berufserfahrung). Informiere dich am besten direkt bei deiner zuständigen Architektenkammer über die gültigen Zugangsvoraussetzungen.



Geringe Deutschkenntnisse: Jobs als Landschaftsarchitekt finden

Auch wenn es als Landschaftsarchitekt deine Hauptaufgabe ist, Außenanlagen zu gestalten und zu entwerfen, musst du dich mit deinen Kollegen, Kunden und sonstigen Stellen (z. B. Behörden) verständigen können. Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens C1-Niveau) sind zwingend erforderlich, um in einem Job als Landschaftsarchitekt erfolgreich zu sein. Wer diese Kenntnisse nicht mitbringt, sollte sie durch gezielte fachgerichtete Sprachkurse oder Berufserfahrung aufbessern. Häufig punktet man auch mit guten Englischkenntnissen, etwa im Umgang mit internationalen Kunden.



Welche Stellenangebote als Landschaftsarchitekt gibt es?

Stellenangebote als Landschaftsarchitekt werden vorrangig mit den Arbeitszeitmodellen Vollzeit und Teilzeit in Jobbörsen veröffentlicht. Vereinzelt findest du auch Landschaftsarchitektur-Minijobs, die sich jedoch meist an andere Fachkräfte oder Helfer richten. Viele Unternehmen bevorzugen Bewerber, die mehrjährige Berufserfahrung nachweisen können. Auch ein Master-Abschluss sowie die offizielle Anerkennung als Landschaftsarchitekt/in können eine Einstellung begünstigen. Ein Quereinstieg in die Landschaftsarchitektur ist grundsätzlich möglich, wenn man bestimmte Voraussetzungen erfüllt. Dazu gehören ein abgeschlossenes Studium und mehrere Jahre Berufserfahrung. Bewerben kann man sich als Landschaftsarchitekt sowohl in der öffentlichen Verwaltung als auch in der freien Wirtschaft, etwa bei einem Landschaftsarchitekturbüro.

Was muss man als Landschaftsarchitekt können?

Der Job als Landschaftsarchitekt ist mit viel Verantwortung verbunden – sowohl gegenüber der Natur als auch gegenüber Menschen. Ein abgeschlossenes Studium ist meist Voraussetzung für den Beruf. Man muss in der Lage sein, wirtschaftliche, soziale und nachhaltige Aspekte mit dem Anspruch an Ästhetik zu vereinbaren. Ein Talent für Gestaltung und Design ist unbedingt erforderlich. Außerdem braucht man technisches Wissen, um komplexe Zusammenhänge im Bauwesen zu verstehen. Gefragt sind Kreativität, Teamfähigkeit, Durchsetzungsstärke und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen. Außerdem besteht die Möglichkeit, seine Karrieremöglichkeiten als Landschaftsarchitekt zu erweitern. Beliebt sind beispielsweise Fort- und Weiterbildungen in den Bereichen Botanik, Umweltmanagement und Betriebswirtschaft sowie ein Master-Abschluss im Studienfach Landschaftsarchitektur.