Fahrzeuglackierer: Stellenangebote & Jobs

Willkommen auf JobMESH, einem der führenden Portale für deine Jobsuche. Mehr als 1,9 Millionen Stellenanzeigen warten hier auf dich. Wir zeigen dir die besten Stellenangebote & Fahrzeuglackierer Jobs (beispielsweise als Fahrzeuglackierer in der Automobilindustrie oder im Anlagenbau).

19 Jobs gefundenSeite 1 von 3
Ausbildung als Industriemechaniker:in
Deutsche Bahn AG
Neubrandenburg, Deutschland
VollzeitAusbildungUnbefristet
Ausbildung als Elektroniker:in für Betriebstechnik
Deutsche Bahn AG
Neubrandenburg, Deutschland
VollzeitAusbildungUnbefristet
Allrounder Handwerk (m/w/d)
POLYGON Deutschland GmbH
Neubrandenburg, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Ausbildung als IT Systemelektroniker:in
Deutsche Bahn AG
Neubrandenburg, Deutschland
VollzeitAusbildungUnbefristet
Maler und Lackierer (m/w/d)
POLYGON Deutschland GmbH
Neubrandenburg, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Ausbildung im Verkehrsservice
Deutsche Bahn AG
Neubrandenburg, Deutschland
VollzeitAusbildungUnbefristet
Ausbildung als Baugeräteführer:in
Deutsche Bahn AG
Neubrandenburg, Deutschland
VollzeitAusbildungUnbefristet
Quereinsteiger Handwerker (m/w/d)
POLYGON Deutschland GmbH
Neubrandenburg, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Ausbildung als Zugverkehrssteuerer (m/w/d)
Deutsche Bahn AG
Neubrandenburg, Deutschland
VollzeitAusbildungUnbefristet
Ausbildung als Mechatroniker:in
Deutsche Bahn AG
Neubrandenburg, Deutschland
VollzeitAusbildungUnbefristet
Ausbildung als Gleisbauer:in / Tiefbaufacharbeiter:in
Deutsche Bahn AG
Neubrandenburg, Deutschland
VollzeitAusbildungUnbefristet
Handwerker (m/w/d)
POLYGON Deutschland GmbH
Neubrandenburg, Deutschland
VollzeitUnbefristet
Ausbildung als Gebäudereiniger:in
Deutsche Bahn AG
Neubrandenburg, Deutschland
VollzeitAusbildungUnbefristet
Ausbildung als Lokführer:in
Deutsche Bahn AG
Neubrandenburg, Deutschland
VollzeitAusbildungUnbefristet
Ausbildung als Berufskraftfahrer:in
Deutsche Bahn AG
Neubrandenburg, Deutschland
VollzeitAusbildungUnbefristet

Stellenangebote als Fahrzeuglackierer

Stellenangebote für Fahrzeuglackierer findet man in der Industrie und im Handwerk. Deine Einsatzmöglichkeiten sind breit gefächert. Du kannst bei Autohäusern, in Werkslackierereien oder bei Fachwerkstätten für Fahrzeuglackierung arbeiten. Neben der beliebten Automobilbranche ist es auch möglich, sich im Schiff-, Schienenfahrzeug- oder Anlagenbau zu bewerben.

Die meisten offenen Stellen im Fahrzeuglackiererhandwerk richten sich an Fachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung. Als Fahrzeuglackierer ist man für die Oberflächenbearbeitung von Fahrzeugen und ihren Einzelteilen (Türen, Kabinen, Fahrgestellen, Motorhauben etc.) zuständig. Der Beruf erfordert eine enge Zusammenarbeit mit Kollegen, Lieferanten und Auftraggebern. Je nach Anstellungsform (Vollzeit, Teilzeit, Minijob) umfassen deine Aufgaben auch die umfassende Beratung von Kunden sowie Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an den Lackiermaschinen.

Im Gegensatz zu einem Maler und Lackierer spezialisiert sich ein Fahrzeuglackierer nicht auf Gebäude-, sondern auf Fahrzeugoberflächen. Er lackiert Pkws, Lkws, Busse, Boote, Schiffe, Flugzeuge, Landmaschinen und viele weitere Fortbewegungsmittel.

Voraussetzungen für den Beruf des Fahrzeuglackieres

Wer als Fahrzeuglackierer arbeiten will, muss sich bestens mit Fahrzeugen und der Beschaffenheit ihrer Oberflächen auskennen. In der Regel wird eine abgeschlossene Ausbildung zum Fahrzeuglackierer vorausgesetzt. Gute Kenntnisse in den Bereichen Fahrzeugbau, Oberflächenbeschichtung, Polieren und Gestaltung sind Pflicht. Außerdem muss man über eine solide Hand-Augen-Koordination verfügen und Farbtöne genauestens voneinander unterscheiden können.

Als Fahrzeuglackierer hast du regelmäßig mit Kunden und Lieferanten zu tun. Aus diesem Grund musst du auch einige Eigenschaften mitbringen, die für den Beruf relevant sind. Dazu gehören eine offene Persönlichkeit, Professionalität und präzises Arbeiten. Außerdem setzen viele Betriebe, in denen Fahrzeuglackierer tätig sind, vermehrt auf automatisierte Arbeitsprozesse (z. B. in Lackierstraßen). Neben den Fachkenntnissen selbst spielt somit auch die Digitalisierung eine wichtige Rolle.

Stellenbezeichnungen für Jobs als Fahrzeuglackierer in der Jobbörse

  • Fahrzeuglackierer (m/w/d)
  • Autolackierer (m/w/d)
  • Fahrzeuglackierer-Meister
  • Polierer (m/w/d)
  • Pulverbeschichter (m/w/d)
  • Kfz-Lackierer (m/w/d)
  • Industrie- und Fahrzeuglackierer (m/w/d)
  • Verfahrenstechniker (m/w/d)
  • Lackierer (m/w/d)
  • Maler und Lackierer (m/w/d)
  • Vorarbeiter in der Fahrzeuglackierung (m/w/d)
  • Lackiervorbereiter/Helfer – Malerei und Lackiererei (m/w/d)

Führungskräfte in der Fahrzeuglackierung, insbesondere Meister und Vorarbeiter, überwachen die Arbeits- bzw. Produktionsabläufe und leiten das Fach- und Hilfspersonal an.

Was du als Fahrzeuglackierer machst

Als Fahrzeuglackierer bist du für die Verschönerung von Fahrzeugoberflächen, Wartungs- bzw. Servicearbeiten und Unfallreparaturen zuständig. Du kannst sowohl in einer handwerklichen Fachwerkstatt als auch in der gewerblichen Großproduktion (z. B. bei einem Automobilhersteller) eingesetzt werden. Zu deinen Aufgaben gehören:

  • Beratungsgespräche führen: Wenn Kunden zu dir in die Werkstatt kommen, berätst du sie umfassend und berücksichtigst ihre Wünsche.
  • Vorbereiten: Bevor die Lackierarbeiten beginnen, wählst du die geeigneten Arbeitsmittel aus, mischt Farben an und legst deine Schutzkleidung bereit.
  • Demontieren: Manchmal ist es erforderlich, zunächst die Einzelteile des Fahrzeugs zu demontieren.
  • Oberflächen vorbehandeln: Du bereitest die Untergründe der einzelnen Teile vor, indem du Rost entfernst oder Schleifarbeiten durchführst.
  • Lackieren: Als Fahrzeuglackierer ist es deine Hauptaufgabe, Mal- und Lackierarbeiten abzuwickeln und dabei den richtigen Farbton zu treffen.
  • Verschönern: Falls vom Kunden gewünscht, bringst du Schriftzüge an oder setzt mithilfe von Effektlackierungen besondere Akzente.
  • Bedienung von Lackierstraßen: Als Fahrzeuglackierer in der Industrie bist du häufig am Förderband eingesetzt und sorgst dafür, dass die Arbeitsschritte (Reinigung, Lackierung und Trocknung) einwandfrei ablaufen.
  • Anleiten: Neue Mitarbeiter führst du in die einzelnen Aufgabenbereiche ein und stehst ihnen als Ansprechpartner zur Seite.
  • Wartung und Instandhaltung: Häufig kommen Kunden zu dir, um weitere Serviceleistungen (Wartungen, Instandhaltungen, Umrüstungen etc.) in Anspruch zu nehmen.
  • Qualitätskontrolle: Du besprichst dich regelmäßig mit deinen Kollegen, wie ihr die Arbeitsprozesse weiter verbessern und so Kundenzufriedenheit garantieren könnt.

Du möchtest mehr über deine Aufgaben als Fahrzeuglackierer erfahren? Alle Infos findest du im Ratgeber zum Beruf des Fahrzeuglackierers.

Was du als Fahrzeuglackierer bekommst

  • Ein ansprechendes Gehalt, welches sich teilweise am Tarifvertrag orientiert
  • Bis zu 30 Urlaubstage
  • Betriebliche Zusatzleistungen (Urlaubs- und Weihnachtsgeld, betriebliche Altersvorsorge/Gesundheitsförderung etc.)
  • Einarbeitung durch erfahrene Fahrzeuglackierer garantiert
  • Die Möglichkeit, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln (z. B. über interne Schulungen oder Fort- und Weiterbildungen)
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Abwechslungsreiche Tätigkeiten an einem Arbeitsplatz mit Zukunft
  • Spielraum für kreatives Arbeiten (bei der Verschönerung von Fahrzeugen)
  • Mitarbeit im motivierten Team
  • Eine moderne Arbeitsatmosphäre mit teils flexiblen Arbeitszeiten

Es ist bei der Stellensuche zu beachten, dass die verschiedenen Zusatzleistungen für Fahrzeuglackierer vom Angebot des potentiellen Arbeitgebers abhängen.

Was du als Fahrzeuglackierer können solltest

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Fahrzeuglackierer mitbringen
  • Erste praktische Erfahrung in der Fachwerkstatt oder Lackierstraße (auch aus Helfer Jobs)
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Fachwissen im Fahrzeugbau und Lackiererhandwerk
  • Handwerkliches Geschick und ein Interesse an technischen Zusammenhängen
  • Interesse an Abläufen im Betrieb/in der Werkstatt zeigen und diese mitgestalten
  • Bereitschaft mitbringen, Schichtdienste zu übernehmen und an Wochenenden zu arbeiten (vor allem in der Industrie)
  • Teamplayer-Mentalität, Sorgfalt und Genauigkeit
  • Ein Sinn für Gestaltung und Ästhetik
  • Ein professioneller Umgang mit Kunden
  • Idealerweise Zusatzqualifikationen, etwa zum Maler- und Lackierermeister oder Techniker

Die Anforderungen an Fahrzeuglackierer unterscheiden sich je nach Arbeitgeber und Branche. Spezielle Kenntnisse (z. B. im Bootsbau) helfen dir, eine Stelle in einem bestimmten Fachbereich zu finden.

Bewirb dich als Fahrzeuglackierer

Arbeitgeber freuen sich auf deine Bewerbung unter Angabe deiner Verfügbarkeit, Gehaltsvorstellungen und fachlichen Qualifikation. Nutze dafür einfach das Online-Formular und reiche dein Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse ein. Ein Ansprechpartner vom Unternehmen wird sich dann bei dir melden, um ein Kennenlernen zu vereinbaren.

Jobs als Fahrzeuglackierer

Auf Jobsuche? In der Stellensuche findest du die besten Jobs für Fahrzeuglackierer. Außerdem suchen Unternehmen weitere handwerkliche Fachkräfte – zum Beispiel Maler und Lackierer, Elektroniker, Anlagenmechaniker, Metallbauer und Tischler.

Der Job als Fahrzeuglackierer ist vielseitig und zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er eine handwerkliche Tätigkeit mit gestalterischen Elementen verbindet. Offene Stellen findest du in Fachwerkstätten für die Fahrzeuglackierung, im Fahrzeugbau (Automobile, Busse, Schiffe, Flugzeuge etc.) und in der Produktionn von Anlagen und Maschinen.

Fahrzeuglackierer können in verschiedenen Arbeitszeitmodellen tätig sein. Die meisten Jobs werden in Vollzeit oder Teilzeit ausgeschrieben. Minijobs sind in Einzelfällen (z. B. während einer längeren Weiterbildung) möglich. Vorwiegend eignen sich solche Nebenjobs für Aushilfstätigkeiten. Wer als Quereinsteiger oder als Bewerber ohne Ausbildung in diesem Beruf Fuß fassen möchte, muss eine Umschulung zum Fahrzeuglackierer abgeschlossen haben. Alternativ qualifizieren dich eine zweite Ausbildung oder die Teilnahme an der Externenprüfung für den Job.

Jobs als Fahrzeuglackierer in Vollzeit

Viele Stellen als Fahrzeuglackierer werden in Vollzeit ausgeschrieben. Die wöchentliche Arbeitszeit in Vollzeit beläuft sich auf 35 bis 40 Stunden, je nach Vereinbarung mit dem Arbeitgeber. Zu den Vorteilen einer Vollzeitbeschäftigung zählt, dass man eng in die Abläufe im Betrieb eingebunden ist. Daher kann man in der Regel mit guten Karriereaussichten rechnen. Fahrzeuglackierer, die in diesem Arbeitszeitmodell tätig sind, verdienen besser als ihre Kollegen mit weniger Stunden. Es ist jedoch zu beachten, dass ein Job als Fahrzeuglackierer in Vollzeit körperlich anstrengend sein kann und oft nur wenig Zeit für Familie und Privatleben bleibt – insbesondere, wenn du im Schichtdienst oder an Wochenenden arbeitest.



Jobs als Fahrzeuglackierer in Teilzeit

Teilzeitjobs für Fahrzeuglackierer sind seltener als Vollzeitjobs, grundsätzlich aber möglich. In einer Teilzeittätigkeit arbeitest du bis zu 30 Stunden die Woche und bist meist flexibler in der Ausgestaltung deiner Arbeitszeit. Zudem hat man mehr Zeit für andere Aktivitäten außerhalb des Berufs. Doch dieses Arbeitszeitmodell hat auch Nachteile: Als Teilzeitkraft stehen deine Chancen schlechter, Karriere zu machen und ein höheres Gehalt zu bekommen. Es ist wichtig, dass du diese Aspekte bei der Entscheidung für Teilzeitarbeit berücksichtigst und unter Umständen eine Brückenteilzeit mit deinem Arbeitgeber vereinbarst, solltest du später wieder in Vollzeit arbeiten wollen.



Jobs als Fahrzeuglackierer auf Minijob-Basis

Wer nur wenige Stunden pro Woche arbeiten möchte (z. B. im Rahmen eines Zweitjobs), kann sich auf einen Minijob als Fahrzeuglackierer bewerben. Meist setzen Arbeitgeber für Minijobber keine Berufsausbildung voraus, Erfahrung im Maler- und Lackiererhandwerk ist jedoch vorteilhaft. Dieses Arbeitszeitmodell eignet sich für Studenten, Helfer und sonstige Aushilfskräfte, die sich etwas dazuverdienen möchten. Dein Gehalt darf die Obergrenze von 520 Euro monatlich nicht überschreiten.



Jobs als Fahrzeuglackierer als Quereinsteiger

Der Quereinstieg in einen Job als Fahrzeuglackierer kann eine Chance für Arbeitssuchende sein, beruflich wieder Fuß zu fassen. Die erforderliche Teilnahme an der Abschluss- bzw. Gesellenprüfung für Fahrzeuglackierer gelingt meist über eine Umschulung. Im Rahmen dieser Qualifikation lernst du, worauf es im Job ankommt und wie du dein Gespür für Gestaltung mit einer handwerklich-technischen Tätigkeit verbindest. Bevor du dich für einen Quereinstieg entscheidest, solltest du den Beruf des Fahrzeuglackierers kennenlernen, zum Beispiel über ein Praktikum. So erfährst du, ob der Job wirklich zu dir und deinen beruflichen Vorstellungen passt.



Job als Fahrzeuglackierer ohne Ausbildung

Ohne Ausbildung im Handwerk oder in der Industrie wird es schwierig, einen Job als Fahrzeuglackierer zu finden. Eine Ausbildung ermöglicht den Einstieg ins Berufsleben und gibt Einblicke in die verschiedenen Tätigkeitsfelder eines Fahrzeuglackierers. Es ist allerdings möglich, vorerst Hilfstätigkeiten in den Bereichen Malerei und Lackiererei zu übernehmen. Nach einiger Zeit im Betrieb steht dir unter Umständen sogar die Teilnahme an der Externenprüfung offen. Diese Qualifikation ermöglicht es dir, ohne offizielle Ausbildung und stattdessen mit dem 1,5-fachen an Berufserfahrung, einen staatlich anerkannten Berufsabschluss nachzuholen.



Job als Fahrzeuglackierer ohne Sprache

Für einen Job als Fahrzeuglackierer werden von den meisten Arbeitgebern gute Deutschkenntnisse (mindestens B1-Niveau) vorausgesetzt. Im Berufsalltag musst du effektiv mit Kunden, Lieferanten und Kollegen kommunizieren, Bau- und Konstruktionspläne in deutscher Sprache verstehen und Anweisungen befolgen können. Bewerber mit geringen Sprachkenntnissen, die sich für den Beruf des Fahrzeuglackierers interessieren, können fachbezogene Sprachkurse besuchen. Geeignete Ansprechpartner – auch für Bewerbungen – sind die Arbeitsagentur oder das Jobcenter.



Beliebte Suchanfragen nach Jobs für Fahrzeuglackierer in deiner Nähe

Welche Stellenangebote als Fahrzeuglackierer gibt es?

Stellenangebote für Fahrzeuglackierer werden meist in Vollzeit oder Teilzeit ausgeschrieben. Sie richten sich an Berufsanfänger, Berufserfahrene und Quereinsteiger, die eine entsprechende Qualifikation mitbringen. Darüber hinaus findet man vereinzelt Jobs auf Minijob-Basis. Minijobs als Fahrzeuglackierer werden meist von Aushilfen oder handwerklichen Hilfskräften ausgeübt. Wer als Fahrzeuglackierer arbeiten möchte, findet branchenübergreifend eine Anstellung (z. B. im Fahrzeugbau, in Kfz-Werkstätten oder im Maschinen- und Anlagenbau).
Fahrzeuglackierer: Stellenangebote & Jobs.

Was muss man als Fahrzeuglackierer können?

Im Job als Fahrzeuglackierer werden fachliche Kenntnisse und Fertigkeiten vorausgesetzt, die man während der Berufsausbildung erlangt. Dazu gehören ein Sinn für Gestaltung und Ästhetik, handwerkliches Geschick sowie der professionelle Umgang mit Kunden. Man kann seine Jobchancen als Fahrzeuglackierer deutlich erhöhen, wenn man an relevanten Weiterbildungen teilnimmt, zum Beispiel am Meisterkurs (Maler- und Lackierermeister). Darüber hinaus qualifizieren einen Soft Skills wie Teamfähigkeit, körperliche Fitness und Sorgfalt für den Job des Fahrzeuglackierers.
Stellenangebote & Jobs für Fahrzeuglackierer.